RPG Status:

WETTER:Verregnetes, kaltes Frühlingswetter JAHRESZEIT: Frühlingsanfang 1891 SITUATION: Lasst uns wieder aktiv werden!
Gesucht:

Neue Mitglieder :D und die alten Mitglieder auch :)
Infos:

Heute hat es endlich begonnen. Das neue Haupt RPG. Ich hoffe, dass wir viel Spaß damit haben werden =)

#426

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 27.12.2012 18:48
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor lief rot an. Er wurde geradeeben stürmisch von einem Mädchen umarmt und das war ihm fremd und nciht mehr sehr vertraut. Früher hatte ihn seine Mutter umarmt und seine Geschwister, nur sein Vater war kühler und abweisender, wenn man es mit dem rest der Familie verglich.
D-Das reicht
meinte er sich etwas erdrückt fühlend, jedoch auch glücklich und fühlte leichte Tränen in den Augen.

Da bin ich ja beruhigt
grinste sie und küsste ihn kurz
So und jetzt klappe auf und Story erzählen!
beschloss sie mit befehlerischem ton


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#427

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 27.12.2012 18:58
von Joel • 552 Beiträge

Julia
tschuldigung....
murmelte ich leicht verlegen und wurde knallrot
ich hab mich einfach so gefreut.....
Unsicher trat ich von einem Bein aufs andere, sollte ich ihn fragen ob er mit mir kommen wollte?
Ich wollte ich die stadt gehen, ich war gerne dort und bewunderte die schaufenster...
Da ich nicht wusste was ich jetzt tun sollte stand ich einfach da und schaute ihn fragend an.

Joel
aiai sir
sagte ich grinsend. ich erzählte nicht gerne von mir aber was sollte es...
naja, uns gehörte füher eine Grafschaft. wir waren reltiv reich, hatten ein nettes haus und konnte gut leben. und ja ich hatte so meinen spaß.
Sagte ich, einige zwischen teile ließ ich wohl lieber aus
mein Vater hat Tiere geliebt. Er konnte mit den Falken rede, obwohl sie wild waren. Sie kamen zu ihm als wären sie zahm
Ich schmunzelte bei der errinerung an meinen Vater. Ja mein gute alter Daddy


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#428

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 27.12.2012 19:24
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor blickte sie fragend an. Hatte er etwas falsches getan, dass sie nun so unruhig war und so unsicher schien?
I-Ist was?
fragte er unsicher und leicht zittrig nach. Er wusste nciht, was los war mit ihr, aber erkannte, dass sie unruhiger war.

Deshalb bsit du wohl so ein schöner Falke geworden
lächelte sie und strich ihm durchs Haar.
Und weiter? W ist dein Geld und deine Familie hin?
fragte sie interessiert und nciht gerade sehr feinfühlig nach


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#429

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 27.12.2012 19:33
von Joel • 552 Beiträge

Julia
nein ist alles gut....
ich lächelte ich bin bloß sooo glücklich
Mein lächeln wurde zu einem grinsen.
Dann wurde ich wieder ernster
hast du lust, mit in die stadt zu gehen?
fragte ich unsicher und kaute auf meinerunterlippe

Joel
ja warscheinlich
sagte ich etwas abwesend.
Mein Vater war Arzt, er musste nach London, wärend eines Krieges. als dank dafür das ich auf Mutter aufpasste, schickte er mir einen Falken. Das schönste Tier was ich je gesehen hatte. Mit der Zeit wurde meine Mutter krank und starb. Unser Geld gibt es bestimmt immer noch, aber es zieht mich nichts nach hause zurück. Ich wollte meinen Vater in London suchen, aber man sagte mir er wäre erschossen worede, so kam ich zu den schleicher
ich starrte immer noch abwesend aus dem fenster
und was ist mit deiner vergangenheit?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#430

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 27.12.2012 19:44
von Hektor • 247 Beiträge

Halt.. .du willst mir ernsthaft weis machen ,dass deine Kohle irgendwo liegt und dukein Interesse daran hast?! Bist du bescheuert?! Du könntest reich sein... du könntest leben... du musst dir diese ganze Scheiße hier nicht antun und wieso tust du es, weil dich das Geld nciht anlockt?!
meinte sie entsetzt und schlug ihm leicht auf den Kopf.
Idiot

Hektor nickte. Wäre wohl schön mit Julia in die Stadt zu gehen und gefreut über das geschenk hatte sie sich aucch, womit er folglich einen großen Erfolg erzielt hatte.
Gerne
sprach er dann und folgte ihr etwas in die Stadt hinein


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#431

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 27.12.2012 19:51
von Joel • 552 Beiträge

Joel
aua
meinte ich bloß und sagte
nun erzähl was von dir!
sagte ich und schaute ihr in die augen

Julia
Glücklich pfeifend ging ich neben Hektor her. Als wir am Brunnen vorbei kamen fragte ich
weißt du das du durch den Brunnen in ´die Kirche zurück kommst?
ich blieb stehen und schaute kurz hinab in den Brunnen, dann wand ich mein Blick wieder Hektor zu


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#432

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 27.12.2012 19:57
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor schüttelte bloß den Kopf. Er blickte hinabb und fragte sich wie, doch erblcikte dann eine kleine Treppe. Nett, dass sie ihm dies verraten hatte... wirklcih nett. Er blickte dan naber wieder auf und folgte ihr. Die Gebäude wurden immer neuer und schieneen kaum noch herabgekommen, je weiter sie zur Stadt kamen. Schon unfair, wie diese Lebensunterschiede waren. Arm und reich war eben doch weit auseinander.

Gut, ich bi ngeborene Griechin, hasse Frauen, da meine Schwester einfach nur grauenvoll blöd war. Ich bin ei nuneheliches Kind, mein Vater hat mich nie geliebt und ich hattee keine Lust auf nähen und bin dann lieber i ndie Stadt der Liebe gegangen
fasste sie zusammen und dachte vorerst, dass dies genügte. So dringend musste er doch nichts über ihre Zeit in Paris wissen... oder?


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#433

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 27.12.2012 22:15
von Joel • 552 Beiträge

Julia
wir können durch den Brunnen zurück gehen, dann lernst du ihn kennen
sagte ich und blieb schließlich vor dem Plakat für eine Kunstaustellung stehen.
Das Plakat zeigte ein wunderbares Bild vom Eifelturm im winter.
Wundervoll nicht wahr....
ich sagte dies zu niemand bestimmten und schaute nur weiter verträumt auf das Plakat an.
Wie gerne würde ich diese ausstellung besuchen, aber der eintritt kostete ein vermögen

Joel
Du hasst Frauen nur wegen deiner schwester?
fragte ich ein wenig ungläubig.
Es interresierte mich wie sie wohl zu den schleichern gekommen war.
Kurz überlegte ich ob es klug war weiter zu fragen, aber dann fragte ich einfach
und wie bist du zu den schleicher gekommen?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#434

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 28.12.2012 11:04
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor blickte über ihre Schulter auf das Bild und nickte. Ja, es war schön... so ein Winterzauber.
[gruen]Lass uns noch nicht zurückgehen[/lila]
bat Hektor und griff nach dem Handgelenk des Mädchens und zog sie sanft vom Gemälde weg wsich nach. Er sagte nichts, er hielt nicht an, aber er wollte lieber mit ihr an einen anderen Ort, auch wen nsie dort ungewünscht waren, führte er sie weiter in die Stadt hinein in die Nähe des Eifelturmes.
In Realität ist es schöner
lächete er ihr nur zu und blickte zu dem Eifelturm.

Hab mich bei Inola eingeschleimt
log sie. Ok, zum Teil war es wahr, aber so knapp reichte es ihr. Sie seufzte und blickte leicht traurig in Joels Augen
Ich erzähl dir nicht, weshalb ich Frauen wirklich noch viel mehr hasse
meinte sie dann entschlossen zu ihm


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#435

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 28.12.2012 18:13
von Joel • 552 Beiträge

Julia
Etwas verwirrt, ließ ich mich von Hektor mit ziehen.
Als wir in die feinere Gegend rund um den eifelturm kamen, ließ ich mich nicht mehr ganz so leicht mit ziehen.
Hektor...hier ist es gefährlich für uns
stammelte ich. Als wir dann vor dem Eifelturm standen, sagte ich gar nichts mehr.

Joel
Und wieso...
wollte ich fragen brach dann aber mitten im satz ab, als ich in ihre leicht traurigen Augen blickte
Na schluss mit der vergangenheit
sagte ich entschlossen und starrte in das Morsche Holz des Kirchturmes über mir


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#436

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 28.12.2012 22:22
von Hektor • 247 Beiträge

Warum, ganz einfach.. .weil ich meine Vergangenheit rein zufällig hasse... und ja, das ist eine gute Idee
meinte sie dann auf seinen Vorschlag des Schlusses mit dem Gelaber über die Vergangenheit.
Es ist so schön jetzt mein Leben
seufzte sie und strich ihm über die Brust.

Ich weiß, aber es ist mir egal
meinte er auf ihr zuvoriges gesagtes, doch nun schien sie ja ganz und gar hin und weg vom Eifelturm, sodass es wohl nun auch ihr egal wäre. Eigentlich gehörte er ja auch hier her ,aber das musste Julia ja nicht wissen, sie sollte sich nur jetzt keine sorgen machen und auch nicht machen müssen, sondern ein schönes Weihnachten in Paris haben und das dem Eifelturm ganz nahe.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#437

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 29.12.2012 12:40
von Joel • 552 Beiträge

Joel
Ich seufste leise und wickelte mir eine ihrer Haarstähnen um den Finger
mein leben ist auch schön, jetzt,wéit weg von zu Hause und all dem Geld,
sagte ich etwas abwesend
Geld macht meist nur unglücklich
ich schaute ihr in die augen und betrachtet ihr gesicht


Julia
wow....so nah war ich hier noch,
sagte ich lächelnd
meine mutter hat mir immer begebracht den schöneren und reicheren gegenden Paris fern zu bleiben
ich schluckte kurz bei dem gedanken an meine Mutter und vertrieb dann mit einem kopfschüteln die düsteren gedanken.
Einer plötzlich eingebung folgend, griff ich glücklich nach hektors hand


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#438

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 30.12.2012 21:48
von Hektor • 247 Beiträge

Du Idio... ich wäre glücklich mit Geld.. .Geld macht froh und nicht unglücklich!
gabsielautstark ihre Meinung von sich und schrie auf.
Spinnenvieh! Spinnenvieh! MACH ES TOT!
kreischte sie Joel dann ins Ohr und hörte daraufhin die knarzenden Holzdielen der Stufen.
Lorei, tu Don sowas doch nicht an
lächelte Kei dann zu ihr.
Nimm ihn hier weg und geht dahin, wo der Pfeffer wächst!
zischte sie angewidert zu dem Spinnenheini, welcher Don aufhob und zu den beiden blickte.

Meine Mutter hat mich imemr mit hier her genommen
schwälgte er in Erinnerungen und sah zum Eifelturm. Es war so schön zu dieser Zeit, so warm und friedlcih für ihn, in jeder einzelnen Sekunde. Er setzte sich einfach so in den Schnee und seufzte und blickte traurig zur Spitze des Eilfelturms und in den Himmel.
Meine Familie ist irgendwo da oben und ich weiß bis heute noch nciht, wieso mir das passieren musste...
dachte er sich mal wieder etwas geknickter und seufzte


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#439

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 31.12.2012 11:38
von Joel • 552 Beiträge

Joel
Ich wollte Lorei gerade eine Antowrt geben als sie mir ins Ohr schrie
au-....
sagte ich bloß als ich kei und Don erblickte
Beruhig dich mal wieder, dass ist nur Don
Ich schüttelte leicht den Kopf und grinste Kei an.

Julia
wart ihr reich???
fragte ich neugirig und hockte mich neben Hektor in den Schnee
verzeih, du musst mir nichts aus deiner vegangenheit erzählen
sagte ich dann noch schnell und starrte versonnen zum Eifelturm hoch


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#440

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 31.12.2012 12:37
von Hektor • 247 Beiträge

Hekttor seufzte und gab ein leises, knappes ja von sich und hielt sich daraufhin den tauben Arm etwas.
Aber das ist lange her
nuschelte er traurig und blickte weiterhin zum Eifelturm auf.
Es war eine schöne Zeit
seufzte er und bettete mal wieder das Kinn auf seinen angewinkelten Knien.

Mir egal ob das Don oder Kei ist... in meine Nähe kommen keine Krabbelviecher
ekelte sie sich nur und blickte verhasst auf DOn
Lorei, Don ist ywar giftig, aber Don bei-t dich nicht... er ist friedlich und nett
versicherte Kei ihr, doch Lorei ging keines wegs darauf ein und ekelte sich weiter vor diesen achtbeinigen Ungeheuern


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#441

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 31.12.2012 16:17
von Joel • 552 Beiträge

Julia
Ich weiß gar nicht, wie es ohne die Schleicher wäre, ich wurde bei ihnen geboren und werde bei ihnen sterben
sagte ich einfach. Manchmal wünschte ich mir schon, ich hätte auch erfahren wie das Leben außerhalb von armut ist. Aber meistens war ich glücklich bei den Schleicher, vermutlich weil ich es einfach nicht anderes kannte.
Ich schielte kurz zu Hektor, es war so lieb von ihm mich hier her zu bringen. Im Leben nie hätte ich davon zu träumen gewagt, dem Eifelturm einmal so nahe zusein. Man sah es nicht gerne wenn straßekinder sich hier rum trieben.

Joel
Es ist nur eine Spinne
sagte ich lachend, nahm Lorei dann aber schützend in den arm
siehst du bei mir kann dir gar nichts passieren
ich schmunzelte leicht


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#442

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 31.12.2012 20:14
von Hektor • 247 Beiträge

hEktor blickte stumm zu ihr. Er glaubte sehr, dass sie es somit besser hatte. Siewusste von Anfang an, wie ihr Leben war und sein würde und liebte es. Er jedoch vermisste nciht den Reichtum, sondern bei weitem mehr die Menschen, die ihn geliebt hatten. Seine Familie. Julia schien bei den Schleichern Freunde zu haben, er jedoch nicht... so seiner Ansicht nach. Auch wenn er nett zu allen sein wollte und sich Freunde machen wollte, so würde er wohl dennoch nie wieder einen solchen Freund finden, wie er in seinem großen Bruder gefunden hatte.

Bin ich nicht, Don lebt noch!
kreischte sie angewidert und Kei lachte nur leise.
Ich bin aus einem anderen Grund hier, als dich von Don auffressen zu lassen... Sondern weil ich einen kleinen Schleicher bemerkt habe, der sich pber die Gesellschaft aller an Heiligabend freuen würde
schmunzelte er und wandte sich ab, ging die ersten Stufen wieder hinab und meinte dann noch
Wäre also doch schön, wenn wir uns auch alle unten versammeln und uns alle vertragen, oder?


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#443

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.01.2013 14:36
von Joel • 552 Beiträge

Julia
Ich wollte ihn fragen, was ihm durch den Kopf ging, ließ es dann aber bleiben.
Es schneite mitlerweile heftiger und der dreckige Schnee auf den Straßen hatte sich schon wieder schneeweiß übergefärbt.
Ich ließ mein Blick zu den beleuchteten Fenstern an der Straße wandern. Wie es wohl war, einen Weihnachtsabend hinter einem so schon erleuchteten Fenster zu erleben?
Ich kaute auf einer meiner Haarstähnen herrum, wie ich es immer tat wenn ich nicht wusste was ich sagen sollten. Und so saß ich einfach nur da, neben Hektor im Schnee, kaute an einer Haarstähne, sagte nicht, starrte den Eifelturm immer noch mit großen Augen an und war eigentlich ziemlich gücklich.

Joel
na, dann....wir sollten Weihnachten wirklich alle zusammen verbringen
sagte ich zu Kei und schaute dann fragend zu lorei
was meinst du, wollen wir runter gehen?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#444

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.01.2013 15:16
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn lief locker über die Dächer, ihre Augen waren wie so oft völlig geschlossen und ihr Gesicht so entspannt, als würde sie irgendwo schlafen. So laut dort unten, wie immer seufzte sie in Gedanken, als sie den Lärm hörte der sich von den Straßen und Gassen sammelte und an ihr sehr empfindliche Trommelfell drang. Sie bemerkt den Spalt zwischen den Dächern vor sich, sprang darüber als handle es sich nur um weniger Zentimeter. Es war nicht schwer so einen Spalt ausfindig zu machen, auch nicht wenn man blind ist. Der typisch modrige Geruch von Gassen und das leicht veränderte Hallen der Ziegel unter ihren Füßen sagten ihr alles was sie wissen musste, zur Not schnallte sie mit der Zunge und wartet auf das Echo um die Weite zu bestimmen. Sie lief das Dach hinauf, die Kirche war einer ihrer Lieblingsplätze, es war hoch und Lärm drang weniger vor, außerdem war dort in der Regeln niemand. Doch als sie diesmal ab Turm ankam roch sie jemanden. Sie kannte sie, sie gehörten zu den Schleichern, doch wirktlich geredet hatte sie mit ihnen noch nicht. Der Geruch von Mann hing in der Luft, sie hasste das, glaubte es läge an dem männlichen Hormon. Langsam gesellte sie sich zu ihnen um mitzuhören, falls es ein paar Neuigkeiten gab.

(hoffe das geht so)

zuletzt bearbeitet 01.01.2013 15:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#445

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.01.2013 16:55
von Hektor • 247 Beiträge

Jaja... mit der Zeit kommen Joel und ich schon runter
meinte sie kratzbürstig und sah weiterhin angewidert zu dem Spinnenmannn, welcher lächelte und sich umdrehte und warm weiter lächelte. Irgendwie fand sie seine Art gruselig.. .dieses warme, seelenruhige, offene Grinsen... BÄH.. und diese Spinne auf seiner Schulter
Man würde sich wohl freuen
meinte er und blickte lächelnd zu der Blinden. Wohl sah sie es nicht, aber vielleicht spürte sie die Wärme, die von Kei ausging
Über dich auch, Marilyn
lächelte er ihr dann zu, bevor aus ihm ein Spinnentier wurde, welches sich leichter und schneller den Weg nach unten bahnen konnte
Man, das ätzt doch alles
maulte Lorei nur, als sie Kei mit Marilyn reden hörte... was wollte diese blinde Mädchen hier?!

Hektor lächelte stumm und stand auf
Lass uns gehen, bevor wir auffallen
bat er dann. Zudem nahm der Schneefall stark zu und in der Bekleidung von ihm war es kein bisschen wärmend und Julia hatte wohl auch keine so sehr wärmere an. Er hielt er lächelnd als Aufstehhilfe seinen funktionierenden Arm hin und lächelte sie erstaunlich warm an.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#446

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.01.2013 17:05
von Joel • 552 Beiträge

Joel
Ich nahm Lorei fest in den Arm um ihr so zeigen, dass mich die blinde Marilyn nicht interessierte, was auch der Grund war warum ich mir nicht mal ein hallo für sie abrang.
Und nun lass uns runter gehen okay?
ich schaute sie an und küsste sie liebevoll. Dann schob ich sie langsam in richtung treppe.

Julia
Ich lächelte glücklich zurück und nahm seinen Arm. Dann stand ich auf und sagte leise aber unglaublich glücklich
danke, dass du mich her gebracht hast


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#447

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.01.2013 17:15
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn bemerkte die leichte Abneigung, das war noch nie ein Problem für sie gewesen, sie war es nciht anders gewohnt. Sie öffnete die grauen Augen in denen ein eisiger Glanz lag. Kurz blieb sie einfach so, spürte die Schneeflocken auf ihrer Haut, lauschte den Geräuschen der Stadt. Sie hatte Keis Blick gespürt, auch wenn sie nichts sah, ihre Welt in vollkommener Dunkelheit lag, so merkte sie doch ständig die Blicke die sich in sie zu bohren drohten, zusammen mit dem Geflüstere, den Gesten. Okay entgegnete sie leise, wurde zu der Antilope und trappte über das Dach, sprang dann den Weg hinab in eine der Gassen. Kaum war sie gelandet, hatte ihren Fall abgefangen, stand sie auch schon wieder auf zwei Beinen. Sie folgte der Richtung aus der Keis Stimme kam, bemerkte mit ihrem Tastsinn die Wärme, vorsichtig streckte sie ihre Hand danach aus, sie hatte keine angst vor Spinnen, im Gegenteil, sie mochte diese, ebso wie Reptilien aller Art.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#448

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.01.2013 17:21
von Hektor • 247 Beiträge

Kei lächelte das Mädchen freundlich an.
Ich bin seit du hier bist pber dein Talent wirklich sehr erstaunt, Marilyn... ich bin stolz daraauf zu wissen, dass unter den Schleichern so tolle Leute sind
lächelte er und ging in den Hauptraum der Kirche.
übrigens ein frohes Weihnachten dir

Muss ich jetzt schon aufstehen? Es ist so bequem
war sie zu faul jetzt schon nach unten zu gelangen und schmiegte sich an die muskulöse Brust von Joel.
Zudem kann ich unten nicht lange sein... da werd ich nur aggressiv
meinte sie gleichgültig, als wäre es komplett normal. Gut, für sie war es normal in längerer Nöhe eines feminen Wesens so zu werden ,aber für normale Frauen wohl nicht.

Bitte
meinte Hektor leise und lief, ihre Hand unbewusst weiterhin haltend, richtung Kirche zurück. Als ihn nach gut 200 Schritten, was wohl gut 150m waren, dies auffiel, wurde er leicht rot und ließ Julias Hand los. Er sagte nichts, zu peinlich war es ihm gewesen, aber es schien zumindest Julia nicht unnötig genervt zu haben, sonst hätte sie wohl etwas dagegen getan.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#449

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.01.2013 17:28
von Joel • 552 Beiträge

Joel
komm bite Lorei, nicht lange aber eine kleine weile, dann können wir wieder hier herrauf
ich sah sie bittend. Ich ´hatte den leichten drang sie etwas von mir wegzuschieben und ihr in die Augen zuschauen, aber ich hate wenig lust auf weitere streiteren und so ließ ich sie wo sie war und bewegte uns beide langsam richtung treppe.
An der Treppe hob ich sie kurzerhand hoch und trug sie hinunter.

Julia
Ich fand es nicht schlimm, das hektor meine Hand hielt und musste grinsen als er rot wurde meine Hand los ließ als ob er sich verbrannt habe. ich schuate schnell zurseite, ich wollte nicht das er dachte ich würde über ihn lachen.
Als wir am Brunnen waren hielt ich hektor fest und sagte
lass uns durch den Brunnen zurück gehen, dann kennst du den weg
ich schaute ihn abwartetend und setzte mich schonmal auf den Brunnenrand


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#450

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.01.2013 17:31
von Marilyn • 104 Beiträge

Sie folgte ihm ohne Probleme. Talent? Welches Talent? fragte sie nach, schaut starr ins nichts, weiß aber ganz genau wo Kei sich befand. Das sie wie jeder andere ein normales Leben trotz ihrer Blindheit führen konnte sah sie nciht als Talent an, es war für sie eher normal. Wer sich Mühe gab, der konnte auch mit blinden Augen sehen und tauben Ohren hören, man musste nur wissen wie man seinen Schwachpunkt ausgleichen konnte. Weihnachten...dir auch ein frohes Fest wünschte sie ihm ebenfalls. Weihnachten hatte sie eigentlich noch nie mitgefeiert, das würde wohl ihr erstes Mal sein das sie sich überhaupt darum scherrte.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RobertGof
Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 6394 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 19 Benutzer (13.09.2011 18:18).