RPG Status:

WETTER:Verregnetes, kaltes Frühlingswetter JAHRESZEIT: Frühlingsanfang 1891 SITUATION: Lasst uns wieder aktiv werden!
Gesucht:

Neue Mitglieder :D und die alten Mitglieder auch :)
Infos:

Heute hat es endlich begonnen. Das neue Haupt RPG. Ich hoffe, dass wir viel Spaß damit haben werden =)

#476

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 18:20
von Hektor • 247 Beiträge

Du sollst auch wieder mit her
erklärte er ihm dann knapp und lächelte Joel tatsächlich warm an.

Julia, es ist dein Geld und wenn du es für etwas ausgibt, was deinen Geist glücklich stimmt, kann daran ncihts schlechtes sein. Ich glaube keiner von uns ist so ,dass er das Geld für den letzten Dreck weggeben würde, sondern nur für das, was einem am Herzen liegt... also mach es ruhig... gib das Geld für das Wohlergehen deiner Seele aus...
meinte er zu ihr nett grinsend und wuschelte ihr sanft durchs Haar
Aber nett, dass du gefragt hast

Lorei saß auf er eiskalten Steintreppe zum Seiteneingang da und weinte immer noch, nur nun nicht mehr als Mensch, da der eiskalte Wind ihr wohl sämtliche Knochen hätte erfrieren lassen, sondern nun als eingekugelte MArder. Sie schluchzte, wimmerte und fauchte, während sie so auf dieser Treppe war und der Schnee immer stärker fiel. Wieso musste das Leben.. .HALT:.. wieso musste IHR Leben nur so scheiße sein? Wo war da denn bitte die Gerechtigkeit hin?


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#477

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 18:29
von Joel • 552 Beiträge

Joel schaute Hektor fragend an
wo soll ich mit hin?
Er zog eine Augebraue hoch, lächelte Hektor dann aber freundlich zurück an.
Dann schweiften seine Gedanken zu Lorei, was sie wohl gerade tat, er wünschte sie würde zurück kommen

ey
Julia lachte als Kei ihr durchs haar wuschelte und lächelte ihn dann aber dankbar an
Danke Kei, es bedeutet mir sehr viel dort hin zu gehen
Sie fühlte sich wie der glücklichste Mensch und der welt und mit diesen glückhormonen in sich beschloss sie Hektor zu fragen ob er mit kommen wolle


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#478

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 18:37
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn ging gedankenverloren zurück, jedoch an ihnen vorbei. Man merkte deutlich wie abwesend sie war, das sie nciht mehr auf ihre Umgebung achtete. Sie spürte das Feuer vor sich und machte einen Bogen drum herum, der kühle Luftzuck der Tür zeigte ihr wohin sie musste. Sie öffnete diese und ging nun dort hinaus, sie wollte einen Spaziergang machen, erstmal weg von hier, den Kopf frei kriegen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#479

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 18:52
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor blickte einfach stumm ins Feuer, sollte er doch dort im Eck sitzen bleiben und trauern, statt mit den anderen froh beisammen am Feuer zu sitzen. MArilyn schien ihm genau so suspekt, als jene kalt und abweisend am Feuer vorbei ging. Innerlich seufzte hektor, wirkte nach außen jedoch neutral. Zumindest saßen sie nun schon mit mehr Leuten hier am Feuer und nicht erst mit 3 neben ihm.

Marilyn?
rief Kei ihr fragend nach, doch es kam keine Reaktion zurück
Tut mir leid für dich, Kleiner... aber anscheinend sind hier ein Paar einfach nicht in Weihnachtsstimmung
tröstete er dann Hektor, welcher nur mit den Schultern zuckte, was soltle er schon machen?

Lorei blickte auf, als sich zu ihr ein Vogel gesellte
Ach Lie, das Leben ist so unfair
beschwerte sie sich und ihre Elster strich mit dem Schnabel durch das weiche Fell des Marders, um ihr die Zuneigung zu zeigen
Wieso muss mich das alles treffen? Wieso konnte es nicht meine Schwester sein?
jammerte sieweiter und fühlte nur, wie sich die Elster etwas an sie schmiegte und sie selbst genoss diese Tat.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#480

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 19:02
von Joel • 552 Beiträge

Joel starrte von seiner Ecke aus ins Feuer. Hektor war im etwas suspekt.....er sprach er mit ihm und dannhaute er einfach ab, naja im Grunde war es ihm egal. Im grunde war ihm gerade alles egal, auch lorei, sollte sie doch schmollend irgendwo sitzen, er würde ihr nicht wieder hinterher laufen. Nicht nocheinma. Das vorhin war ein riesiger fehler gewesen. In der Kirche war es mitlerweile schumrig geworden geworden, es wurde langsam später nachmittag.

Auch Julia schaute Marilyn etwas komisch nach. dann stand sie mutig auf und setzte sich neben hektor
du Hektor fragte sie vorsichtig darf ich dich was fragen?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#481

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 19:12
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor beantwortete ihre Frage mit einem Blick der zu ihr auf ging und mit leicht schief gelegtem Kopf. Das würde wohl als >>Ja, sprich nur, ich höre dir zu<< genügen. Er wartete auf ihre Worte und musterte nur mal wieder das Mädchen, mit dem er wohl bisher die längste Zeit hier verbracht hatte und welche ihm irgendwie auch am sympathischstem war als Freundin und Familienmitglied, weil irgendwie war das hier ja alles eine Familie.

Kei stand auf und ging zu Joel
So, dan nsag mal, Joel, was hat Lorei diesmal getan, dass du schon wieder so muffig hier sitzt und nicht ihr schöne Augen machst?
seufzte er über das stetige auf und ab all dieser Beziehungen, die mit Lorei etwas zu tun hatten.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#482

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 19:24
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn kam etwas später mit einem Tablett in der hand wieder, sie nahm das Handtuch von dort runter, auf dem der Schnee gefallen war. Darunter verbargen sich ein paar Plätzchen, die sogar noch dampften. Sie setzt sich zu den anderen und stellte das Tablett in die Mitte. Die Bäckersfrau in der nächsten Straße hat sie mir gegeben, ich dachte ich teil sie mit euch spricht sie und zieht die Knie an ihren Körper. Ihr leer Blick ruht auf den Plätzchen, ehe sie die Augen wieder ganz shcließt und sich eines greifft. Sie hält das Plätzchen vor ihre Nase und fängt an zu knabbern.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#483

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 19:30
von Joel • 552 Beiträge

sie will mich nur nicht sehen
sagte Joel ausweichend. Wenn kei ihm jetzt wieder eine Vortrag hielt, dann würde er am ende eh nur wieder auf ihn hören und Lorei hinter her laufen. Wegen ihm hatte er schon einmal seine Ehre vergessen und das würde ihm sicher nicht nocheinma passieren. im grund mochte er Kei und so schluckte er seinen ärger über hin hinuter und blickte zu Kei hoch

also.... stotterte Julia. dann beschloss sie ihn lieber erstma zu fragen ob er bilder überhauot mochte
magst du bilder? also so richtige kunstwerke?
fragte sie uns starrte dabei gerade aus in feuer.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#484

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 19:42
von Hektor • 247 Beiträge

Was soll man mit dieser Frau nur machen?
lachte er dann und schmunzelte
Sie war ja schon immer so voller Temperament und Feuer und voller Hass udn Eifersucht... achja... ist schon schwer mit jemanden zusammen zu leben, der einem so ähnlich und doch so fremd sein kann
grinste er zu Joel und stand auf
Dann versuch ich mal was zu wenden, immerhin sind jetzt auch noch Plätzchen hier und sie ist ja die einzige neben Inola die fehlt, aber Inola scheint weggetreten und verträumt....
meinte er und stand auf und ging auf die Suche nach der Marderdame.

Ich mag deine Bilder, deshalb auch das Geschenk von mir
meinte er. Das letzte mal als er was von kultureller Kulter gesehen hatte, war als er 5 war, das war nun schon etwas her, weshalb er es nciht wusste, aber das Bild, dass sie ihm zu Weihnachten geschenkt hatte, das mochte er nun doch wirklich sehr. Aber was sollte die Frage? Und woher dachte er, dass er es wissen könnte? Er war doch immerhin auch nur ein Bettlersjunge in derer aller Augen und kein Adliger und auch in seinen Augen war er das und niemand der dem Adelsgeschlecht abstammte.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#485

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 19:55
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn lauschte, sie bekam mit was dort vor sich ging und senkte etwas den Kopf. Sie wünschte sie könnte das auch alles. Jemanden liben, Bilder betrachten und bewundern, Denkmäler sehen, Farben kennenlernen. Innerlich seufzte sie. Ständig zu hören wie schön das alles war machte es auch nicht besser, aber das konnte wohl niemand verstehen. Sie krammte in ihrer Tasche und holte ein Buch mit Märchen hervor, überflogdie Titel im Inhaltsverzeichnis und suchte sich die Weihnachtsgeschichte heraus. Die Blätter waren völlig weiß, nur kleine Hügel zeichneten sich ab. Gespannt laß sie die geschichte, welche sie sicher schon etliche Male gelesen hatte, aber soviele Bücher hatte sie eben nicht und außerdem passte es zu diesem Tag.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#486

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 19:58
von Joel • 552 Beiträge

sie scheint mir in keiner weise ähnlich zu sein sagte Joel nachdenklich und sagte noch zu Kei
ja geh sie ruhig suchen und pass auf, dass sie dich nicht beißt
Der Junge lehnte sich an die Wand und starrte mit leerem Blick ins Feuer. Vor einen Augen tänzelten die Flammen was ihn sichtlich müde machte. So schloss Joel die Augen, er schlief aber keinesfalls.

Julia lächelte ich meine doch nicht meine Bilder, die sind ja keine Kunstwerke sie schmunzelte immer noch und nham sich ein Plätchen danke das du die mit uns teilst Marilyn sagte Julia und wand sich wieder hektor zu nein ich meine solche bilder wie auf dem Plakat was wir vorhin gesehn haben. magst du solche Bilder?
Sie schaute ihn abwartend an


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#487

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 20:05
von Marilyn • 104 Beiträge

Bitte, bedien dich ruhig entgegnete Marilyn lächelnd und laß ruhig weiter, lauschte den Beiden aber noch. Sie entschloss sich hektor nocht einen Schupps zu geben und lehnt sich zu ihm rüber, zieht ihn vorsichtig etwas heran. Frag sie ob du mir ihr diese Bilder anschauen gehen darfst flüsterte sie ihm leise ins Ohr, so das es Julia nicht hörte. Sie lächelte nur etwas verschmitzt und zog sich dann auf ihre Stelle zurück. Gespannt wartete sie ab.

zuletzt bearbeitet 07.01.2013 20:05 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#488

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 20:20
von Hektor • 247 Beiträge

Hekto wusste keine Antwort. Er mochte ihr Bild und das Bild auf dem Plakat war doch gar nicht so sehr anders als das von ihr gewesen in seinen Augen. Er blickte fragend in das Feuer und nickte dann einfach mal schwach, aber wohl merkbar, wenn man auf ihn achtete. Er schwieg und blinzelte einmal, immerhin musste man als Mensch die Augen ja feucht halten und und sauber und dies tat man durch diese Bewegung der Augenlider ja. Dann blickte er von den Flammen aus, fragend zu Julia, hatte ihr das nun geholen, oder sie gar glücklich gestimmt oder des Weiteren?

Kei schmunzelte... doch doch, die beiden hatten ähnlichkeiten, wenn auch nicht tonnenweise, aber genüge. Er machte sich keine Sorgen gebissen zu werden und lief soit nach draußen in den stärkeren Schnee.
Lorei?!
rief er den Namen der frau, welche als Mader aufzuckte, doch die Stimme zuordnen konnte und sich seufztend zu einem Menschen wandelte und mit Lie auf den Schultern zu jenem stapfte.
WAS?!
giftete sie ihn an und alles, was er tat, war es sie schweigend in de nArm zu nehmen und sanft über den Rücken zu streichen. Nicht als Verehrer oder Konkurnz zu Joel, sondern als großer, fürsorglicher Bruder.
Gott hat dich lieb und achtet auf dich... du musst ihm vertrauen und darfst nicht nur über dein Leben schimpfen... Du musst alles positive sehen und dieses schätzen, Lorei... Du hast hier Leute, die dich nicht nur mögen und respektieren, wie du bist, sondern sogar lieben und du hast genug Leute, die dich hassen könnten, dich aber eher bewundern und ansonsten auch als ganz normalen Menschen ansehen
Sie schwieg und lehnte sich nur frierend gegen siene Schulter und weinte. Si fand es weiterhin unrecht, aber irgendwo verstand sie auch, dass Kei Recht hatte.. .sie war hier mit einer Familie gesegnet und nicht in Griechenland... sie konnte sich eine eigene Familie schaffen, mit einem Mann- ihrem Joel Schötzchen- und hatte genug Freunde.
Aber sie hassen mich doch alle und ich sie auch
Kei lachte nett und widersprach ihr.
Du hasst weder sie, noch hassen sie dich.. du hast nur Angst vor den vergangenen Schmerzen und willst niemanden von ihnen an dich ran lassen, um nciht auch von dieser Familie verletzt zu werden Lorei... aber sie alle hier lieben dich, auch mit deiner Vergangenheit, ob sie diese wissen, oder nicht.... und es ist nichts schlimmes daran, dass du einst Prostituierte warst, du bist es nicht mehr und hast es nicht mehr nötig... du kannst leben, wie du willst und jetzt sei nicht so.. Es ist Weihnachten, wir sind EINE Familie und haben Plätzchen geschenkt bekommen und auch Brot und Wurst und Käse und was weiß ich noch alles... wir haben genüge und wollen dich dabei haben, Lorei
Sie wischte sich mit dem Ärmel ihres Kleides die Tränen vom Gesicht und nickte stumm


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#489

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 20:28
von Joel • 552 Beiträge

Julia lächelte glücklich als sie Hektor nicken sah
dann, hast du vileicht Lust mit mir in die Ausstellung zu gehen, ich hab gespart
wieder schaute sie ihn erwartend an. Sie musste immer noch grinsen bei dem Gedanken, dass Hektor ihr gekritzel mit den Kunstwerken großer Meister, okay eher mittel mäßiger Meister, verglich. Aber das war ihr auch egal, jeder hatte seine Träume und der von Julia war es nunmal eine Große Meisterin zu werden.

Was Kei wohl so lange mit Lorei zu bereden hat? Fragte Joel sich mit geschlossenen Augen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#490

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.01.2013 20:33
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn seufzte kurz lautstark vor sich her, aber ignoriert zu werden ist sie gewöhnt. Wenn ihr eh niemand zuhörte vertrieb sie sich die Zeit eben mit ihrem Buch, sie laß einfach weiter darin und blendete nun ihrerseits die anderen etwas aus. In ihr Buch vertief fischte sie mit eienr Hand noch ein Plätzchen vom Tablett und biss davon ab, sie passte auf nciht ins Buch zu krümmeln, aß daneben.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#491

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 08.01.2013 12:40
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor blickte scheu zu ihr. War das ihr ernst?
Wenn du willst, dann komme ich mit
lchelte er ihr dann nett zu.
Aber ist das dein Ernst? Du willst mich dabei haben
zweifelte er ihre Entscheidung an oder hinterfragte sie viel eher verwirrt.

Kei ging ohne Lorei wieder hinein und nahm sich nun endlich mal eines der Plätzchen und lächelte dabei zur Leseratte neben sich und fand es faszinnierend, dass Marilyn wirklich lesen konnte.
Ich habe mich schon oft gefragt, wie man als Blinder ließt... kannst du es mir erklären?
bat er sie einfach nett und fand heraus, dass die Plätzchen super schmecken.

Lorei kam nach Kei dann auch wieder herein, sah Joel, dachte er würde schlafen und kuschelte sich schweigend an seine Seite. Es war bequem an seiner Seite und schön warm.
Tut mir leid
hauchte sie dann ganz leise in die Kirche und kuschelte sich noch mehr an Joel.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#492

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 08.01.2013 13:48
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn hob etwas den Kopf und lächelte. Klar, komm her, ich zeig es dir entgegnete sie Kei und wartete bis er näher kam.Sie hielt ihre Hand auf. Streich mal über die Seite forderte sie freundlich, wartete seine Hand über das Papier gleiten lies und feststellte das es lauter kleine Huckelchen hatte. Spürst du das? Das sind alles Buchstaben, ich zeig dir wie es funktioniert erklärt sie, nimmt seinen Zeigefinger und lässt ihn auf dem Seitenanfang liegen. Das ist ein E, zwei dieagonal von oben nach unten gesetzte Punkte. All diese Punktecodes bilden jeweils einen Buchstaben. Man muss lernen welche Punktkobination welcher Buchstabe ist und dann kann man es lesen erzählte sie mit einem breiten lächeln. Da fällt mir ein- suchend kramte sie in ihrer Tasche und zog ein Buch hervor, zog von aus dem Cover ein extra stabiles Blatt mit den Hügel und den jeweiligen Buchstaben. Das hier ist das Blindenalphabet, ich brauch es wenn ich jemanden was aufschreiben muss, damit er meine Schrift versteht, nur wenige können diese Schrift...sie brauchen sie ja auch nicht

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#493

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 08.01.2013 20:11
von Joel • 552 Beiträge

ja, ich möchte das du mitkommst
sagte Julia bestimmt und lächelte freundlich zu Hektor
danach wirst du meine Bilder zwar nicht mehr mögen aber das ist mir egal
sie schob sich den letzten Rest des Plätzchen in den mund und wischte sich dann die Krümel vom schoß.
Seufsend stocherte das Mädchen mit einem Stock in der Kohle des Feuers herrum.

Joel spürte wie Lorei sich zu ihm setzte, er öfnete aber nicht die Augen.
Er legte nur einen Arm um sie und vergrub sein Gesicht an ihrer schulter.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#494

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 09.01.2013 17:21
von Hektor • 247 Beiträge

Lorei fand es schön so an der Seite des Mannes und kuschelte sich etwas an ihn. Er war so schön warm und bequem und ließ sie zumindest für kurze Zeit alles um sie herum vergessen. Sie seufzte glücklich und küsste ihn auf die Wange
Joel?
sprach sie dann fragend seinen Namen aus und erhoffte und erwartete eine kurze Reaktion von ihm

Aufmerksam hörte Kei der Blinden zu.
Das klignt kompliziert
meinte er, sich den Kopf kratzend und musterte mit kritischem Blick das Blindenalphabet
Wirklich erstaunlich, dass ihr aus diesen Punktkombinationen so viel rausziehen könnt
staunte er weiter.

Hektor schüttelte den Kopf. Er würde ihre Kunst wohl immer noch schön finden und schätzen... er selbst konnte es ja nicht einmal halb so gut wie sie und da bewunderte er ihr Können erst recht. Er beobachtete, wie die Spitze des Stocks, mit Julia sie in der Glut stocherte, langsam aber sicher etwas ankokelte und schwarz wurde.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#495

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 09.01.2013 17:46
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn fing an zu lachen. Oh, das ist nicht kompliziert, alles eine Sache der Übung, wie das normale Lesen auch entgegnete sie amüsiert über seine Aussage. Anstatt die Form des Buchstabens zu lernen lernte sie die Kombination, es war nicht viel anders. Langsam steckte sie das Alphabet wieder weg, schloss aber auch das Buch. Ich hab da mal eine Frage...die brennt mir seit langem auf der Seele. Wie sieht ein Weihnachtsbaum aus? fragte sie nach, mit völligem Enrst. In den geschichten war er nur sehr wenig beschrieben, so das sie unmöglich ein Bild daraus formen konnte. Den Wiehnachstbaum auf dem markt hatte sie auch noch nie wirklich zur Kenntnis genommen, nur der leicht herbe geruch der Tanne.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#496

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 09.01.2013 19:12
von Joel • 552 Beiträge

Joel öffnte die Augen und schaute Lorei direkt an
was ?
f´ragte er mit vollkommen emotionsloser stimmt. Nicht böse oder wütend, nicht freundlich oder begeister.
Ach seine Mimik verrier nicht was er dachte oder was in seinem Kopf vorging.

KNACK!!! Julia brach die verkohlte spitze des stockes ab, in dem sie diese einfach gegen ein stein von der umrandung des Feuers drück nur um ihn erneut in die glut zu halten. Normalerweise bewarte sie die asche, die durch das verbrennen des stockes entstand auf um damit zu malen, aber nun hatte sie wenig Lust sich die Hände dreckig zu machen wenn es doch immerhin plätzchen gab. vor ihren Augen tanzten die Flammen und in ihrem Kopf formte sich weihnachtsabende von früher, wo sie genau an der selben stelle saß, auf dem schoss ihrer Mutter...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#497

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 11.01.2013 18:05
von Marilyn • 104 Beiträge

Gavrill lief durch die Gassen, an ihrer rechten hand klebte noch Blut ihres letzten Opfers. Er hatte sie genervt, er wollte sie dazu drängen ihm Geld zu geben, hatte mit einem Messer vor ihrer Nase herumgefuchtelt. Eigentlich war er ihr sympathisch gewesen, doch sie verteidigte sich trotzdem. Unterwegs schnappte sie einen wohl bekannten Geruch auf. Oh! Sie ist hier? Wie praktisch fachte sie und lachte schemisch vor sich hin. Sie folgte dem Geruch und erreichte eine Kirche. Auf den Scheiß hab ich ja sowas von keinen Bock, naja, egal erstmal

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#498

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 11.01.2013 19:26
von Hektor • 247 Beiträge

Kei gab sein bestes ihr den Baum zu erklären.
Es ist ein Nadelbaum, sprich einer mit feinen Nadeln. Man könnte die Form etwas mit der eines Dreiecks vergleichen ,aber auch nur etwas, da die Spitze wesentlich schmaler ist, als der Rumpf. Und meistens sind es kleine Tannen. Doch es sind nicht nur normale Bäume, ansonsten wären sie nciht so besonders. Man schmückt die Bäume mit runden Kugeln, welche meistens eine knallige Farbe haben, die sich von der des Baumes abheben. Die ganz edlen sind aus Glas, es gibt auch welche aus Plastik, aber im Notfall macht man sie aus Papier, jedoch hat Papier einen Nachteil, da man neben den Kugeln auch Kerzen am Baum hat und diese angezündet natürlich auch das Papier in Brand stecken können und dann war es das.... Naja, was auch noch mit am Baum hängt sind Strohlsterne. Diese hängen bunt durcheinander an den einzelnen Zweigen des Baumes und sehen schön aus... Naja, kann man sich darunter etwas vorstellen ,was nicht scheiße aussieht`?
zweifelte Kei es an, dass er gut erklären könne.

Hektor schwieg und blickte eeinfach in das Feuer... er behielt es stets im Auge, da er trotz seines ruhigen da sitzen, riesige Angst vor den FLammen hatte.

Wollen wir uns nicht zu den anderen näher ans Feuer setzen, statt hier an der Wand zu sein`?
fragte sie nett lächelnd und strich Joel über die Brust
Imemrhin ist es doch Weihnachten...
Sieschien wie ausgewechselt durch ihre Wortwahl und ihre Lust bei den anderen zu sein... aber naja, es war eben Weihnachten, da konnte auch sie einmal nett sein


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#499

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 11.01.2013 19:33
von Joel • 552 Beiträge

Meinet wegen
sagte Joel, stand auf, zog Lorei auf die Beine und setzte sich mit ihr näher an Feuer.
Er nahm zwei Plätzchen und gab einen davon Lorei, den anderen aß er selbst.
Er schaute sie nicht, jetzt konnte sie sich mal was einfallen lassen und sich entschuldigen, schließlich hatte er nichts unrechtes getan und sie hatte ihn einfach angemotzt.

Julia lief, bei der errinerung an ihre Mum, eine Träne über die wange welche sie verstohlen wegwischte.
Außerdem bemitleidet sie Marilyn etwas, der Weihnachtsbaum war immerhin das schöneste an weihnachten. So stand sie auf und hohlte ihr malzeug, dazu die sachen die sie von Hektor bekommen hatte, an der stelle wo sie eben gesessen hatte legte sie sich auf den Boden und begann zu malen


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#500

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 11.01.2013 19:42
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn versuchte seiner Beschreibung zu folgen, Sie überlegte etwas hin und her, nur bei den Strohsternen überlegte sie kurz, bis sie verstand wie. Oh! Das ist ziemlich viel Aufwand wenn ich mir das richtig vorstelle. Lohnt sich das überhaupt wenn man ihn nach Weihnachten eh weg wirft? meinte sie und sah fragend zu ihm. Aber es ist bestimmt schön, wenn ich mir das richtig vorstelle...Ach und die Nadeln brauchst du nciht beschreiben, ich weiß wie sowas aussieht. Ich komm aus Kanada, da wimmelt es voller Nadelbäume. Sie lächelt zu ihm, doch dann vernehmen ihre Ohren wie die Tür geöffnet wird.

Gavrill tritt langsam rein, schaut sich verstohlen um, ob hier auch ja keine Predigt gehalten wurde, dazu hatte sie keine Lust. Als sie feststellte das hier nur das Grüppchen war grinste sie. Du lebst ja immernoch stellte sie fest und blickte Marilyn gehässig an und lief langsam auf sie zu. Das sie in diesem Aufzug nicht fror war ein Wunder. Du doch auch, Unkraut vergeht wohl nie, was? entgegnete diese.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RobertGof
Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 6394 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 19 Benutzer (13.09.2011 18:18).