RPG Status:

WETTER:Verregnetes, kaltes Frühlingswetter JAHRESZEIT: Frühlingsanfang 1891 SITUATION: Lasst uns wieder aktiv werden!
Gesucht:

Neue Mitglieder :D und die alten Mitglieder auch :)
Infos:

Heute hat es endlich begonnen. Das neue Haupt RPG. Ich hoffe, dass wir viel Spaß damit haben werden =)

#501

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 12.01.2013 12:08
von Rin • 35 Beiträge

Rin lief durch die strassen, sie hatte wieder etwas Unsinn getrieben, nachdem sie den Fremden -dessen Namen sie schon vergessen hatte- aus den Augen verlor. Sie betrachtete die beiden Ketten in ihren bleichen Händen und lief weiter, es ärgerte sie dass sie von so etwas abhängig war...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#502

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 13.01.2013 17:39
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor entging diee eine Träne nicht. Durch diese begann er sich sorgen zu machen. Auch wenn Julia nun malte und dabei, wie üblich, sehr glücklich und zufrieden wirkte. Er fragte sich dennoch, was in ihrem Kopf vorging, woran sie dachte, während sie malte, was sie vermisste und was sie mochte, doch natürlich konnte er die Antwort aus ihrer Tat nicht herauslesen, da sie schien, als würde sie glücklich malen, doch die Träne machte ihn stutzig.

Lorei blickte zu der fremden.
Hast du keine Manieren?!
maulte sie dann, woraufhin Kei beruhigend ihre Hand nahm, damit sie sich nicht so anstellte und so rumbrüllte und übernahm, neachdem sie ihre Hand weggerissen hatte und sich demonstrativ an Joel schmiegte, sodass die fremde verstand, wer hier garantiert unter ihrem plötzlichen Besuch nicht zu leiden haben müsse... nämlich IHR Joel.

Kei lächelte die fremde warm und gutmütig an
Verzeihen sie bitte ihren bissigen Ton, aber es wäre wohl dennoch nett, wenn wir alle die Freude haben könnten, ihren Namen zu erfahren. Zudem scheint es, dass sie unsere Freundin Marilyn kennen und da wäre es doch nett, wenn wir das auch könnten, oder irre ich mich da? Naja, ob sie sich vorstellen oder nicht, ist ihnen überlassen, aber ich will es tun. Kei Jonathan Spees, Gott segne sie
begrüßte er die Fremde und forderte jene zu einer kurzen Begrüßung auf.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#503

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 13.01.2013 17:48
von Marilyn • 104 Beiträge

Manieren, was ist das? kann man das Essen, kleine Schlampe? entgegnete sie ebenso bissig zurück.
Gavrill grinste breit und fing an zu lachen. Gott?! Bleib mir fern mit diesem Bastard. Hier gibt es keinen Gott, nur sinnloses Geschwätz, ätzend entgegnete sie, zeigte beim grinsen ihre Zähne. Sie wirkte schon ziemlich durchgeknallt. Ich wüsste nicht was euch mein Name angeht ihr- Gavrill Marilyn redete ihr dazwischen, verriet ihren Namen. Gavrill biss nun wütend die Zähne zusammen und packte Marilyn am Kragen. Sie hob sie an und schüttelte sie kräftig durch, Marilyn wurde schlecht dabei. Danach warf sie diese einfach zu Boden. Marilyn schüttelte kurz den Kopf, setzte sich aber sofort wieder auf. Marilyn ahnte schlimmer, Lorei und Gavrill waren beide sehr "wortgewandt". Gavrill setzte sich einfach dazu und zerrte Marilyn zu sich, nahm sie in den Schwitzkasten. Warum sind wir überhaupt in dieser beschissenen Kirche?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#504

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 13.01.2013 21:29
von Joel • 552 Beiträge

Erschrocken hob Julia den Kopf als sie sah was Gavrill mit Marilyn anstellte. Sie traute sich aber nicht etwas zu sagen. Vorsichtig tastete sie nach dem kleinen Dolch, den sie in ihrem Stiefel verbarg.Damit konnte sie sich wenigsdens verteidigen. Dann tat sie als ob nichts wäre und malte weiter, vorher wischte sie sich nochmal mit der dreckigen Hand durchs Gesicht und hinterlies so eine kleine Russpur in ihrem Gesicht.

Joel zuckte erst genervt zusammen als Lorei anfing rum zu maulen. Dann nahm er sie einfach fest in den Arm und hielt sie fest.
Stell dir vir sie wäre gar nicht da, nur du und ich wären hier
flüsterte er in loreis Ohr und hielt sie noch ein wenig fester.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#505

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 13.01.2013 21:35
von Marilyn • 104 Beiträge

Gavrill bemerkte Julias Gesten, sie war schon zu lange im Geschäft um sich von dem unschuldigen Aussehen und dem typischen "Ich mach hier nur mein Ding"-Gehabe blenden zu lassen. Marilyn wurde leicht rot und lehnte den Kopf gegen Gavrills Brust. Verwirrt sah diese sie an, ließ ihren Kopf dann los. Marilyn setzte sich neben sie und ließ sich nach hinten fallen, auf Gavrills Schoß. Schau mich nicht so blöd an faucht Gavrill Marilyn an, doch diese regierte nicht darauf.
Man merkte deutlich das Gavrill sich von marilyn irretieren ließ, wenn sie wollte hätte sie diese nähmlich sich schon im hohen Bogen durch den halben Raum geschleudert oder schlimmeres.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#506

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 16.01.2013 17:37
von Hektor • 247 Beiträge

Lorei atmete tief durch, blickte zu Joel hoch, striff dabei seine Augen leicht, seufzte und schloss daraufhin ihre Augen.
Nurr du und ich
seufzte sie entspannt und öffnete daraufhin ihre blauen, klaren Augen wieder und war hgleich um einiges ruhiger, nciht mehr so angespannt und freundlicher.

Kei seufze. Wie konnte man denn nur eine Kirche derart beschimpfen? Wieso dachten so viele bereits, dass die Kirche ein Ort der Schande oder des grauens war.. .wieso hasste sie nur jeder?
Wir sind hier, weil uns dieser Ort Schutz vor den Wetterbedingungen bietet, auch trotz der Löcher und wir hier einen sicheren, behüteten Schafplatz haben und ich bitte euch nochmals ihren Tonfall zu ändern und netter mit uns und vor allen Dingen mit Marilyn umzuspringen
meinte Kei sich zusammen reißend, wie höufig, wenn Menschen so gegen die Kirche redeten und dieses Heiligtum somit besudelten.

Hektor erschrack über die Neue. Sie war so kalt und mürrisch und so flegelhaft von ihrer Wortwahl her. Sie war einfach so dominant und hatte das typische Schlägerimage an sich und Schläger hatte er oft genug erlebt, oft genug Erspartes wie Neu_ erbetteltes an diese verloren und somit suchte er zu jener eher die Distanz und gesellte sich etwas hinter Julia auf den Boden und blickte auf ihr Blatt um sich von der unangenehmen Anwesenheit der Neuen abzulenken.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#507

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 16.01.2013 17:54
von Joel • 552 Beiträge

Julia hatte nichts anderes gemalt, als Weihnachten. Weihnachten asl sie fünf war und sie noch mit ihren Eltern bei den Schleichern lebte. Im hintergrund sah man einen prächtigen Weihnachtebaum, davor ein Feuer und um das Feuer alle Schleicher der damaligen Zeit. Einschließlich sie selbst wie sie als kleines Mädchen glücklich auf dem Schoss ihrer Mum saß.
Julia spürte wie Hektor da Bild anschaute und fragte leise Gefällts dir? . Sie drehte den Kopf nach hinten um Hektor anschauen zu können.

Joel atmete auf, als er spürte wie Lorei sich entspannte. Er versuchte, Lorei seine Aufmerksamkeit zu schenken, doch mit halben Ohr war er bei Gavrill. Er hatte gesehen wie Julia schon noch ihere Waffe getatstet hatte und auch er legte kirz eine hand auf seinen Stiefel um sicher zugehen, dass sich sein kleines Messer griffbereit dort befand wo er es haben wollte.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#508

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 16.01.2013 18:21
von Marilyn • 104 Beiträge

Gavrill knurrte erneut und recht agressiv. Marilyn ließ sich davon nicht beirren, schloss die Augen und entspannte sich. Es schien auf Gavrill ein wenig abzufärben. Sie war zwar nach wie vor mürrisch, doch sie schwieg vorerst, zumindest bis Kei wieder mit ihr sprach. Hier wollt ihr schlafen?! Es ist dreckig und undicht, jeder kann hier ein und ausspazieren, so wie ich entgegnete sie nach wie vor gereizt. Man merkte das es nicht mal mit Absicht geschah, sie schien irgendwie von naturaus agressiv gelenkt zu sein. Marilyn fing leise an zu lachen. WAS? zischte Gavrill sie wütend an. Ich weiß was du denkst ... du machst dirsorgen um mich, das freut mich erklärte Marilyn und lächelte. Gavrill fing an laut zu fluchen, in sämtlichen Sprachen die sie kannte und war bereit Marilyn mit ihren spitzen Fingernägel regelrecht zu zerreissen. Doe man sah das die Ohrspitzen leicht rot waren. Keiner der beiden war gut darin, sie beide würden es nie sagen. Gavrill war zu stolz und eine Einzelgängerin und Marilyn zu schüchtern und hoffnungslos. Man merkte das es schon lange so sein musste, die beiden lebten aneinander vorbei, die Linien kreuzten sich einfach nicht, das schafften die beide nicht selbst.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#509

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 16.01.2013 18:53
von Hektor • 247 Beiträge

Hektor nickte und bewunderte natürlich dieses Kunstwerk,. Er hatte nie solch Talent gehabt und nie wirklich ein solches gesehen und somit waren diese Amateurzeichnungen von Julia, die Zeichnungen, die in Galerien hingen oder zu hängen hatten. Sie waren schön, harmonisch, von den Proportionen korrekt und einfach so sauber und volelr Zauber, dass er es einfach nurn schön finden konnte.

Es ist besser, wals wenn wir alle auf freier Straße zu leben hätten. Wir haben kein Geld, nciht genügend um ein Haus zu haben und dieses alte Gemäuer ist mir aus vielen Gründen wichtig... es verbindet mich mti Gott, mit meinen Freunden und meiner Familie, mehr als du dir vorstellen kanns. Also zweifel nciht so sehr an unserem Heim!
regte er sich auf, sich durch diese Worte mehr selbst angegriffen fühlend, als er es tun müsste.

Kei, jetzt bist du es aber, der zu temperamentvoll ist
schmunzelte Lorei

Wie kann man in diesem Falle zu temperamentvoll sein? Diese Frau hat keine Ahnung, wie lange wir hier schon glücklich leben und bezweifelt einfach diesen Ort... einen Ort Gottes!
regte er sich laut, Lorei verstumte daraufhin und sah ein, dass auch der sonstige so ruhige und nette Gläubige andere Seiten hatte


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#510

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 17.01.2013 18:47
von Corsa • 65 Beiträge

Ausgelaugt lag Lucian als Kater in seinem Nest. In letzter Zeit war er vollkommen fertig.. wusste aber nicht warum.
Auch bekam er kaum mit, was so im Lager vor sich ging. Aber das lag wohl daran, dass er zurzeit häufiger unterwegs ist.
Er hatte so also auch nicht mitbekommen, dass sich in der Zahl der Schleicher was getan hatte... Und seine Schulter machte ihm mal wieder zu schaffen..
Gähnend legte er den Kopf auf den Rand des Nestes und ließ den Blick durch die Kirche schweifen

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#511

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 25.01.2013 23:45
von Marilyn • 104 Beiträge

Garill brummte wütend und stand mit einem Ruck auf, gerad so konnte sich Marilyn halten um nicht mit dem Kopf auf den Boden zu schlagen. Ich sag dir jetzt mal was, du Pfaffe! Ich glaube an keinen Gott und wenn es einen gibt und du so ein lieber Gläubiger ist, wieso lässt er dich auf der Straße sitzen? Frieren, hungern? Das ist so hirnlos spottet sie drauf los, sie hat die Schnauze gestrichen voll von diesen Predigten. Warum müsst ihr hier leben? Seit schlau! Wendet ein paar Tricks an, stehlt oder steigt ins Untergrundgewerbe ein, Geld gibt es dann genug erzählte sie zusätzlich. Marilyn hatte die ganze Zeit geschweigen, doch lehnte sich nun an Gavrills Rücken. Gavrill beruhige dich! Wenn du weiter machst scheucht man dich wieder fort bat sie. NA UND!? fauchte Gavrill ihr entgegen. Marilyn zuckte kurz zusammen und löste sich dann wieder von ihr, nahm Abstand. Sie ließ den Kopf leicht hängen, selbst als sie sich dort einfach auf den Boden setzte.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#512

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 26.01.2013 20:39
von Joel • 552 Beiträge

Joel konnte nur den Kopf über Gavrill schütteln. So eine Frau wollte erhier nicht haben und auch wenn er Marilyn nicht besonders schätzte so mochte er es doch nicht, wenn eine Fremde mit jemanden von den Schleichern, seiner Familie, so umging. So behilt er Gavrill im Augen und nahm eine position ein, die es ihm ermöglichte in ein parr sekunden aufzuspringen, sein Messer zu ziehen und bei Gavrill zu sein. Auch merkte Joel, das er nicht der einzige war, der so angespannt war auch Julia hatte anscheinend schon nach ihrem kleinen Dolch getastet.

Julia lächelte unterdessen freundlich zu Hektor und wand sich dann wieder ihrem Bild zu um noch einige schattierungen, die das Bild realistischer aussehen lassen sollten, zu malen. Sie war überglücklich und freute sich jetzt schon auf den Tag an dem sie die Ausstellung besuchen würde.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#513

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 29.01.2013 17:42
von Hektor • 247 Beiträge

Lorei fauchte leicht und stand aus, schob sanft aber bestimmend Kei zur Seite und schlug der Frau eine runter.
Verschwinde! Hau ab! Geh du hin, wo du wilslt, aber schmutziges geld hat keinen Reiz! Lass dir das von einer sagen ,die Erfahrung darin hat
Sie sah zu der Frau, die schon wieder stand, doch das war ihr nur recht
Verpiss dich und fass keinen meiner Freunde an. NIEMANDEN!
schrie sie lautstark. Sie zog Marilyn, ob es dieser Recht war oder nicht, von dieser Frau weg und funkelte sie aggressiv an.

[orange]Lorei...[orange]
meinte Kei erstaunt und verunsichert.

Klappe!
meinte sie nur, selbst wissend, dass dies nicht ihr ganz normales Verhalten war.

Hektor schrack bei dem Aufschreien Loreis zusammen und blcikte verwirrt zu ihr und Gavrill.
//Das sieht nicht gut aus//
dachte er sich traurig und seufzte. WWas musste man wan Weihnachten so streiten und schreien?


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#514

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 29.01.2013 17:56
von Marilyn • 104 Beiträge

Gavrill hielt sich kurz den Kopf, begann aber sofort wieder zu grinsen. Du bist echt das letzte, kleine Schlampe. Bist mir ganz schön sympathisch, mehr als ich dachte entgegnete sie mit einem dreckigen Grinsen auf dem Gesicht. Schmutziges Geld? Das ist es so oder so, ob man es nun ehrenhaft...WÄH!...oder auf diesem Wege besorgt knurrt sie und lässt die Knochen knacken. Sie schlug sie ebenfalls, ihr Schlag hatte deutlich mehr Wumms dahinter. Marilyn schaute traurig zwischen den Beiden hinterher und stellte sich dann in die Mitte, wohl wissen das sie von beiden Seiten etwas abbekommen könnte. Ich geh nirgends hin! Ich blieb dort wo und wann es mir passt meinte Gavrill wieder und bleckte die Zähne, welche nicht mehr eindeutig menschlich waren. Anders als die anderen Schleicher legte Gavrill keinen Wert darauf das Tier und den menshcen in sich zu trennen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#515

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 30.01.2013 21:19
von Joel • 552 Beiträge

Jetzte reichts aber donnerte Joel als Gravill Lorei schlug und das erste mal an diesem Tag schien der 19 Jährige Mann in ihm duchzukommen seid ihr jetzt alle vollkommen beschäuert?! es war mehr eine feststellung als eine Frage.
Er ging auf die drei Frauen bzw. Mädchen zu und brachte als erstes Marilyn aus der Gefahrenzone dann schob er Lorei sanft ein stück zurück und schaute sie mit einem bittenden Blick an. Dann wand er sich Garvill zu ich weiß nicht, wer oder was du bist?! Oder was du mit den schleichern zu tun hast! Und selbst wenn du einer sein solltest, du gehörst nicht hierher und ich will das du gehst sonst könnte es sein, dass ein unglück passiert und das wollen wir doch alle nicht seine stimme war zum ende hin gefährlich leise geworden und er machte nun keinen hehl mehr draus das Gavrill sah, das er sein messer gezogen hatte.

Julia zitterte leicht, sie hatte angst, dass einem der schleicher etwas zustoßen könnte. Diese Frau war grausam und sie sah bewundernt zu Joel, der sich traute ihr so gegenüber zu treten.
Immernoch leicht zitternt nahm sie ihre malsachen und zog sich auf ihren schlafplatz zurück, sie hatte nicht gedacht das der heutige Tag eine solche wendung nehmen konnte.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#516

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 30.01.2013 22:15
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn seufzte, leise ließ sie die Knöchel knacken während die beiden sich angiftete. Als Gavrill völlig mit Joel beschäftigt war machte sie ein paar schnelle Schritte nach vorn und warf Gavrill über die Schulter. Am Boden liegend sah sie zu Marilyn. Du?...Clever meinte diese etwas verdattert, wurde plötzlich ruhiger. Ich hatte auch die beste Lehrerin im Kampf lächelte Marilyn und schloss die Augen. Gavrill rappelte sich auf und zog ihre Jacke aus, schlagartig öffnete Marilyn wieder die Augen als sie das Rascheln der Lederjacke vernahm. Gavrill! Zieh dir was an!! meinte sie panisch. Verwirrt sah Gavrill zu ihr, verdrehte die Augen und zog die Jacke wieder drüber. Doch dann wandte sie sich wieder Joel zu. Komm doch her und werde genauso dreckig wie ich! Los, mach schon, morde mich wie ich es mit hunderten, nein! mit tausenden getan habe! lachte sie herausfordernd, hielt die Finger mit den halben Krallen hin, Fingernägel konnte man es zumindest nicht wirklich nennen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#517

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.02.2013 11:48
von Hektor • 247 Beiträge

HÖRT AUF!
kam dann ein verstörter Ausruf von Hektor, welcher mit tränenunterlaufenen Augen zu ihnen blickte.
Töten ist nciht gut... hört auf!... Nicht an Weihnachten, nciht an sonst einem Tg, das Leben ist doch heilig und sollte beschützt werden und ihr wollte es euch gegenseitig nehmen?! NEI!N
schrie er und die Tränen liefen über seine Wangen. Er wollte sie nicht mehr verlieren müssen und erst recht nciht wieder diese Leichen sehen.

Besorgt ging Kei zu dem Jungen und drückte ihn.
Hektor...
sprach er es leise aus und auch beruhigend und hielt den Weinenden fest.

Lorei hielt sich hinter Joel zurück und blickte giftig zu Gavrill.
Joel, pass auf dich auf
bat sie ihn und lächelte ihn verliebt an.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#518

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.02.2013 15:10
von Marilyn • 104 Beiträge

Gavrill bemerkte sein Zögern, weshalb sie nun als erstes Angreiffen wollte, doch ihr wurde schwarz vor Augen und sie kippt um, Marilyn versuchte die wesentlich größere und schwerere zu halten. Sie hatte ihr den Nerv mit einem Schlag völlig abgeklemmt, so war Gavrill etwas ruhig gestellt. Traurig sah sie aus, schleifte Gavrill an die Wand, setzte sich hin und legte Gavrills Kopf auf ihren Schoß. Die anderen würde Gavrill sicher wegjagen sbald sie aufwachte, am liebsten wollte Marilyn daran nicht einmal denken. Wie lange noch? Kanns du dich nicht langsam aus dem Hass ziehen Gavrill? murrmelte sie, ließ den Kopf hängen. Vorsichtig fuhr sie über die Naht quer über das Gesicht.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#519

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 01.02.2013 17:48
von Joel • 552 Beiträge

Joel schaute verwirrt zu Marilyn und sagte aber nichts.
Er drehte sich nur um, legte Lorei die Hände auf die Schultern und küsste sie.
Dann lächelte er sie an und versuchte den weinenden Hektor zu ignorieren.

Julia schaute etwas verstört zu Hektor, war dann aber doch zu schüchtern um zu ihm zu gehen und ihn zun trösten.
Wenigstens würde jetzt keiner mehr irgendwen umbringen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#520

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 02.02.2013 11:38
von Hektor • 247 Beiträge

Wieso wollen sich nur immer alle umbringen?{
verstand es der JUnge nicht und blickte mit roten Augen zu Kei auf.
Weil sie Menschen sind... geh und ruh dich aus und denke nciht daran.... es wird sich niemand selbst umbringen und auch niemand von uns umgebracht werden. Das schwöre ich dir
lächelte er und ließ den kleinen Jungen wieder los. Er nickte nur und setzte sich zusammengekauert etwas weiter von den anderen weg.
Ich will nciht alles verlieren, was mir lieb und teuer ist!
dachte er sich wütend.

Lorei erwiderte den Kuss und lchelte
Hey, Marilyn, wer ist diese Bitch jetzt eigentlich? Woher kennst du sie?
meinte Lorei laut und auffordernd zu der Blinden, die ja sihtlich dieses Monster irgendwoher kannte.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#521

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 02.02.2013 12:58
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn biss die Zähne zusammen. Das kann ich euch nicht sagen! rief sie sofort voller Trauer aus. Wenn ich es euch sage wer sie ist werdet ihr sie verraten! Dann wird sie wieder weggehen müssen! Dann bringt ihr sie erneut in Gefahr und sie wird niemals wieder normal! Ich kann und werde nicht zulassen das ihr ihr etwas antut, aber auch umgekehrt! Ich sehe nicht ein das sie sterben soll meinte sie ganz entsetzt und umarmte diese bestialische Frau als wäre sie nur eine armes Kind. Ebenso wie alle anderen für Hektor lieb und teuer waren, so war es Gavrill auch für Marilyn. Gavrill hatte zwar eine sehr schlechte Art und Weise, doch man konnte mit ihr umgehen, wenn man nur wusste wie. Gavrill Somerset...sie ist nicht immer so. Sie hat mich damals aufgelesen und mir beigebracht wie ich mich verteige. Wäre sie nicht...dann wäre ich jetzt wohl tot. Denn auch wenn ich mich zurecht finde, das ändert nichts daran das ich ein Opfer für alles und jeden bin. "Ich bin doch bloß ein armes blindes Mädchen, ich kann mich doch eh nicht wehren" sagen sie. Es fehlt ihr nur an Sozialkompetenz...es ist nicht so als hätte sie irgendwen in ihrem Leben gehabt der s ihr hätte beibringen können, sie ist allein erklärt sie Lorei woher sie Gavrill kannte.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#522

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 03.02.2013 11:02
von Hektor • 247 Beiträge

MArilyn, du musst wissen, dass wir eine Familie sind... wir verraten niemanden, aber würde es uns wohl helfen mit Gavrill richtig umzugehen, wenn wir sie besser kennen würden. Ich will mit ihr doch in kein Fettnäpfchen treten oder desgleichen. Ich will diese Frau eigentlich verstehen, auch wenn sie eine Art hat, welche ich werde unterstützen noch leiden kann... aber vielleicht irre ich mich ja in ihr... von da her, kannst du uns vertrauen. NIEMAND hier wird sie verraten
versicherte Kei der Blinden und betonte das Niemand, damit es auch ja jeder hörte.

Mir ist es egal... ich will nur, dass sie verschwindet
giftete Lorei und wurde vin Kei einfach nur mit einem Blick gestraft.
Was? Hast du nciht zugehört, wie sie mit mir redet? Als ob sie eine Ahnung hätte, wer ich bin. PAH! Ich will keine Konkurenz und das weißt du und dieses Biest hat mir weh getan! Also schau nicht so, Kei!
giftete sie ihn an.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
zuletzt bearbeitet 03.02.2013 11:02 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#523

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 03.02.2013 13:18
von Marilyn • 104 Beiträge

Ich weiß auch nicht alles, aber Gavrill kommt ursprünglich aus England. Dort ist sie als Shewolf Gavrill oder Gavrill the Wolf bekannt begann sie und schluckte leicht. Sie ist von ihrer Mutter weggeben worden, ist dann abgehauen, danach sind noch einige Sachen passiert und so wie ich sie kenne hat sie mir noch längst nicht alles erzählt was das Schicksal für sie vorbereitet gehabt hatte. Auf jedenfall kam sie in eine Gang deren Anführerin sie mit 12 oder 13 wurde. Mord und Diebstahl war seit Kleinauf also ihr tägliches Brot...ich denke es ist nicht verwunderlich das sie so ist wie sie ist. Ich glaube...alles was ihr als Kind passiert ist, vor allem das mit dem älteren Herr....ich glaube Gavrill befindet sich ein einem Zustand des seither andauernden Schocks und kann und will keinem Lebewesen vertrauen um nicht erneut soetwas zu erleben. Joel hat ihr Angst gemacht, ich weiß das, ich glaub sie hat eine Männerphobie und drückt das mit Agressivität aus, also eher Männerhass, aber nach all der Zeit scheint sie alles und jeden zu hassen erzählt Marilyn ihnen und senkt den Kopf, nuschelt Gavrill ein "Tschuldigung" zu. Ich würde sie gern auffangen und ihre Bürde tragen...aber ich weiß das ich dazu einfach nicht fähig bin. Selbst ich kann Gavrill nicht ganz verstehen, so sehr ich es auch versuche murrmelt siie leise vor sich hin.

zuletzt bearbeitet 03.02.2013 13:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#524

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 04.02.2013 19:45
von Joel • 552 Beiträge

Joel mauelte vor sich hin ich ihr angst gemacht??? Ich glaubs auch, die einzige die hiert stress gemacht hat war sie ankagend deutete er auf Gavrill wir können doch niemanden, der unser aller leben bedoht hier bleiben lassen. Sie muss gehen! Sofort! sagte er erbos und machte einen schritt auf Marilyn ind Gavrill zu.

Julia wurde das alles zu viel, es war weihnachten und den ganzen tag waren die am streiten und sich prügeln. Das war auch der Grund dafür warum sie wütend aufstand und ihre malsachen unter den arm klemmte. Entschlossen marschierte sie in richtung tür ich feier wo anders weihnachten, irgendwo wo es schön ist.... sagte sie wütend. Sie merkte erst draußen das ihr tränen über die wangen liefen und eigentlich wollte sie auch gar nicht fort. Sie stockte kurz, dann wichte sie sich entschloss mit dem ärmel übers gesicht und marschierte in richtung stadt.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#525

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 04.02.2013 20:24
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn riss die blinden Augen weit auf, Tränen liefen heraus, die sie erst richtig mitbekam als sie ihr die Wange hinab liefen. Sie hatte verstanden, die anderen würden Gavrill hier nicht bleiben lassen. Vorsichtig hiefte sie den viel schwereren und größeren Körper auf ihren Rücken, nahm sie huckpack. Erschöpft schnaufte sie als Gavrill erstmal bewusstlos auf ihrem Rücken hing. Kurz torkelte sie etwas hin und her, doch dann gewöhnte sie sich an die schwere Last. Sie würde wenn dann mit Gavrill gehen. Sie öffnete die Tür und ging heraus. Der glatte Boden und der Schnee machten es ihr nicht leichter die große Frau zu tragen. Julia! rief sie um sie davon abzuhalten zu gehen. Bleib bei den anderen, ich sehe es nun ein, für Gavrill gibt es wohl keinen Platz. Wir beide haben keinen an dene wir gehören, wir werden gehen, bleib du bei den Schleichern, deiner Familie rief sie ihr weiter nach um sie zum Umkehren zu bewegen. Sie selbst stampfte aber weg von der Kirche, obwohl sie schon jetzt glaubte unter dieser Last zusammen zu brechen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RobertGof
Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 6394 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 19 Benutzer (13.09.2011 18:18).