RPG Status:

WETTER:Verregnetes, kaltes Frühlingswetter JAHRESZEIT: Frühlingsanfang 1891 SITUATION: Lasst uns wieder aktiv werden!
Gesucht:

Neue Mitglieder :D und die alten Mitglieder auch :)
Infos:

Heute hat es endlich begonnen. Das neue Haupt RPG. Ich hoffe, dass wir viel Spaß damit haben werden =)

#526

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.02.2013 21:50
von Hektor • 247 Beiträge

Joel!
schnaubte Kei ihn genervt an.
Hörst du mir nicht zu, ode rwillst du so unbedingt deinen Dickkopf durchsetzen?!
warf er dem Schleicher vor.
Wir sind eine Familie.... und somit sind Freunde unserer Familienmitglieder unsere Freunde und sichtlich ist Gavrill eine Freundin Marilyns. Du kannst nciht ernsthaft so eiskalt sein. Es heißt liebe deinen Nächsten. LIEBE! Und mit Nächsten ist keines Wegs nur die Person gemeint, die dir am nähesten steht... oder am wichtigsten ist, sondern jeder Mensch, welcher sich in deiner Nähe befindet und Hilfe benötigt. Ob er dich mit eben solchen Respekt zollt oder nicht, spielt dabei keine ROlle.
er seufzte und blickte zur Tür.
Ich belass es bei dieser Standpauke, aber denk bitte darüber nach und entschuldige dich!
riet er ihm im befehlerischstem Ton, den er wohl besaß und eilte den Gegangenen nach in den Schnee.
Julia... bitte, liebes Kind, geh bitte nciht fort und ferzeihe das Verhalten der anderen
meinte er, als er zuerst bei ihr ankam und lächelte.
Kannst du mir bitte versprechen, wieder zu kommen, solltest du weiter gehen?
bat er sie, in Eile immer wieder den Spuren nachblickend, welche wohl von Marilyn stammen mussten. Irgendwo sorgte er sich um die Blinde. Nicht, da er sie als schwach einschätzte. Doch ttraute er Gavrill nciht ganz und kannte auch die körperliche Stärke zu dieser zeit... im Winter, wenn der Körper von krankheiten gequälter war als sonst, war dieser bei wohl jedem der armen wesentlich anfälliger als sonst.

Endlich haben wir die los
meinte sie schnippisch und schaute sich um. Hektor kauerte dort immer noch ,starrte mit tränenden Augen in dieFlammen und auch Lucian konnte ihr Auge ausmachen, doch sie machte sich diesmal nicht die Mühe ihr anderes Schätzchen zu nerven
[lila]Joel... wollen wir auch gehen? Dann haben wir sie los und bitte... Liebling, reg dich nciht wegen Keis Worten auf, er weiß doch gar nicht, was er wirklich sagt[/lilla]
bat sie ihn nett.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#527

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 07.02.2013 22:01
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn ging einfach weiter durch den Schnee, sie fror nicht, Gavrills Körper wärmte sie, doch gleichermaßen erdrückte er die Jüngere auch. Etwas erschöpft lehnte sie sich mit der Seite kurz an die Wand, lief dann aber weiter. Sie war noch traurig und wütend, ihr Puls rasste und das Adrenalin in ihrem Körper trieb sie noch ein zweites Mal an. Sie riss sich zusammen und trug Gavrill weiter, sie musste einen Ort finden an dem sie geschützt vor dem Wetter waren. Die Blinde stolperte über einen Schneebedeckten Stein und fiel unsanft aufs Kinn. Sie hatte sich eine Seite der Mundewinkel aufgebissen und jammerte leicht, doch viel schwerer war es mit Gavrill wieder aufzustehen. Endlich geschafft ging es weiter, sie spührte wie etwas warmes an ihrem Kinnd und später Hals hinab lief.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#528

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 09.02.2013 21:20
von Joel • 552 Beiträge

Joel hätte Kei gerne noch etwas gesagt, aber da dieser nun weg war want er sich an Lorei
Ja, lass uns gehen, irgendwo hin. In diesem Irrenhaus hält mans ja nicht mehr aus. Keis worte stören mich nicht. Eines Tages wird ihn seine Großmütigkeit umbringen und dann hilft Gott und nächstenliebe ihm auch nicht mehr.
Er nahm Lorei in den Arm.

Julia ignorierte zuerst Marilyn und auch Kei. Sie wollte mit niemandem reden. Sie war enttäuscht. So stapfte sie einfach weiter durch den Schnee.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#529

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 09.02.2013 22:17
von Hektor • 247 Beiträge

Wahre Worte... also.. wo gehen wir hin?
grinste sie und strich ihm über die Brust.
Von hier weg oder nur hoch auf den Turm?

Kei blickte Julia nach... sollte er ihr oder Marilyn folgen? Wie gerne würde er sich in zwei spalten können, um beiden zu folgen, doch letztlich nahm er dann die Spru der Frau auf, welche eine zweite mit sich schleppte.
Marilyn!
rief er ihr nach und auch suchend, da er sich nicht sicher sein konnte, sie zu finden.
Doch letztlich sah er sie und nahm er vorsichtig, ohne sie zu erschrecken Gavrill ab.
Keine Angst, ich werde ihr ncihts tun und dir auch nicht...
meinte er beruhigend zu ihr und lächelte.
... nimm Joel seine Worte doch bitte nicht übel.... ich bitte dich, Marilyn, verlass uns nciht. Gib uns eine Chance deine Freundin kennen zu lernen....
bat er warm.


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#530

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 09.02.2013 23:28
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn hatte ihr Messer blitzschnell gezogen um sich und Gavrill verteidigen zu können. Man merkte das Marilyn nicht wirklich wusste was sie tun sollte. Sie war verwirrt, sie konnte ihre Gedanken nicht ordnen. Doch dann hörte sie Keis Stimme. Kei hatte sie nie enttäuscht, aber aus irgendeinem Grund fühlte sie sich trotzdem bedroht oder zumindest Gavrill bedroht. Nur langsam ließ sie das Messer sinken. Du würdest doch sagen man soll bei seiner Familie bleiben, nicht wahr? Es tut mir leid, die Schleicher sind meine Freunde...aber meine Familie bleibt Gavrill! Sie hat mich gefunden als ich vor dem Tod war, sie hat mich gerettet und mir das Überleben beigebracht! Das werde ich ihr nie vergessen erzählt Marilyn. Gavrill regt sich kurz und schnuppert dann. Ich rieche Blut...und einen Mann murrte sie, das Murren wurde zum Knurren. Benommen öffnete sie die Augen, brauchte aber noch kurz bis sie sich gewahr wurde wo sie war. Sie griff nach Keis Kehle. STOP! Gavrill, bitte tu ihm nichts! er ist nicht dein Feind bat Marilyn traurig. Gavrill hielt inne und sah zu ihr, bemerkte das Blut. Marilyn, deine Lippe murrmelte sie, doch dann stieß sie sich selbst von ihm fort und schauderte. Sie schien wirklich Berührungen von Männern nicht ab zu können. Naja, ich hab dich getragen und bin einmal gestürzt gestand sie und sah beschämt zur Seite. Gavrill sah sie verdattert an, als könnte sie nicht glauben das die Kleinere und schmächtigerere sie wirklich getragen hatte, aber die Spuren sprachen nun mal die Wahrheit. Seufzend strich sie sich durchs Haar.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#531

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 10.02.2013 11:30
von Hektor • 247 Beiträge

Gavrll, ich will mich bei dir entschuldigen.. ich wollte MArilyn nur dich abnehmen... verzeih
entschuldigte Kei sich, bemerkt habend, dass sie wohl ihn oder Mänenr oder Gläubige nicht leiden konnte.
Marily, ich verstehe, dass Gavrill dir wichtig ist und dir wie eine Familie gleicht, aber das heißt nicht, dass du dich für einen von uns entscheiden musst. Wir sind eine Gruppe Armer oder Verstoßener... Wir wissen, wie dieses Leid des beinahen Todes sich anfühlt und wie dankbar man dafür Menschen sein kann. Für mich trifft dies alle Male zu.... und bitte, du kansnt dich gegen meine Worte entscheiden, aber bitte, dann geh, wenn das Wetter zarter ist und nicht so hart und schroff... ich will nicht fürchten müssen, dich und deine Freundin erfrohren irgendwo zu sehen... vielleicht kann sich auch alles noch zum Guten wenden
Kei seufzte und blickte flehend zu den beiden Frauen.
Gavrill, ich will dir eine Chance geben und denk an Marilyns Gefühle, bevor du sie abschlägst.. du bist ihr das Wichtigste auf Erden und sie ist für uns ein Teil unserer kleinen Familie... es wäre schade, sie ziehen lassen zu müssen
wandte er sich nun an die bestialische Freundin der Blinden


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#532

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 10.02.2013 13:51
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn schloss die Augen als Kei dies alles sagte, es war ihr unangenehm. Sie hatte es Kei verraten und er plauderte nun alles vor Gavrill aus, derweil war sie froh gewesen das Gavrill bewusstlos war. Sie wurde röter je mehr er rausposaunte. Am besten du schreist es über den Markt dachte sie und neigte dne Kopf etwas zur Seite. Gavrill verschränkte die Arme vor der Brust und lauschte seinen Worten. Gavrill war nicht auf den Kopf gefallen, sie verstand was er dort mit Marilyn beredete und auch was er ihr sagte. Sie ist... Gavrills Gesicht zeigte einen verwirrten Gesichtsausdruck, welcher schnell zum Überlegenden wurde. Ah! Ich bin so bescheuert...Ich hab die ganze Zeit nach einem Ort gesucht wo ich hingehöre. Marilyn hat die Arme die ganze Zeit offen gehalten. Nicht sie, ich bin die blinde hier. Ich bin jetzt irgendwie von mir selbst angepisst! Es ist nicht so als würde Marilyn nach Äußerlichkeiten gehen, kann sie ja auch nicht. Sie kennt nur meinen Charakter...trotzdem bliebt sie und hält mir die Hand hin. VERDAMMTE SCHEIßE! Ich reiss mir selbst den Arsch gleich auf!! Sie unterbrach ihren Gedankengang und drückte ihre Hand auf Keis Kopf und ihn etwas runter, immerhin war sie wirklich ein Riese, vor allem für eine Frau. Der Vorfall ist vergessen, dank Marilyn dafür, ich hätte sonst nicht gezögert. Im Nachhinein war es gar nicht so dumm dich leben und labbern zu lassen sprach sie, grinste wieder auf altbekannte Weise. Sie ließ ihn wieder los und ging auf Marilyn zu. Hey Kleine. Hängst wohl an mir, kanns du immernoch nicht selbst für dich sorgen? -Gavrill fängt an zu lächeln, ein seltener Anblick, zudem nutzte sie einen sarkastischen Unterton- Oh man, du bist doch wirklich blöd dich an jemanden wie mich zu klammern. Anstatt im heim zu bleiben oder hier bei den anderen rennst du in die Arme einer Schwerverbrecherin? Du hast echt einen am Kopf, vielleicht hätte ich dir keine Kopfnüsse geben sollen sprach sie. Marilyns Augen wurden feucht, eine Träne lief ihr über die Wange. Gavrill stellte sich neben sie und wuschelte ihr durchs Haar. Wieso lernst du nicht einen Witz zu verstehen? fragte sie. Es stimmte, Marilyn hatte noch nie wirklich viel mit Witzen am Hut. Gut, ich schätze diese Ernsthaftigkeit macht dich so liebenswürdig lachte sie nun und wunschelte ihr die Haare noch mehr durch, rieb ihre Faust auf Marilyn Kopf. Wies aussah war Gavrill nicht durch und durch Monster, nur recht kompliziert.

zuletzt bearbeitet 10.02.2013 14:03 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#533

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 14.02.2013 19:15
von Joel • 552 Beiträge

gehen wir hinauf auf den Turm
sagte Joel, er hatte wenig Lust die Kirche nocheinmal zu verlassen, dass hatte er heute schon häufig genug getan.
So fasste er Loreis hand und machte sie auf den weg die Treppe zum Turm hinauf.

Julia lief weiter durch die Straßen. Bis dorthin wo sie vorher mit Hektor gewesen war, zum Eifelturm.
Dort hockte sie sich in den Schnee und starrte hoch zur spitze des Eifelturms. Ein pärchen, welches sehr reich aussah kam an ihr vorbei und schaute sie abfällig an. Als sie um die ecke gebogen waren, wurde aus dem Mädchen eine schlanke Hündin welche dort nun im schnee lag und den eifeturm verträumt anschaute.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#534

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 15.02.2013 10:48
von Rin • 35 Beiträge

Rin war Weiter durch die Strassen geirrt und bis zum Eifelturm durch gekommen, von allen seiten wurde sie herablassend angesehen. Als Rin einen Hund sah ging sie näher auf diesen zu Na du. sagte sie und ging in die hocke.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#535

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 17.02.2013 14:35
von Hektor • 247 Beiträge

Kei lächelte warm.
Freundlich, dass du mein Leben nicht als Verschwendung ansiehst
lächelte er und blickte bittend zu Marilyn und Gavrill
Was habt ihr nun vor? Wollt ihr wirklich gehen?

Lorei lächelte und ließ sich mit nach oben ziehen, um sich dort wieder an Joel zu schmiegen.
WWeißt du, SSüßer, ich sag das selten wirklich so ernst, aber....
Sie holte aus, küsste ihn und meinte mit lächelnden Blick in seine Augen
Ich liebe dich


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#536

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 17.02.2013 19:21
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn überlegte kurz. Ich bezweifle das ich willkommen bin, hm...zum ersten Mal verspühre ich nicht das Bedürfniss andere zu quälen meinte Gavrill und strich sich durch die rote Mähne und dachte nach. Marilyn schloss die Augen. Ich gehe nicht zurück, nicht ohne Gavrill. Wie bereits erwähnt. Es tut mir leid! Aber meine Familie ist und bleibt Gavrill. Ich will mich nicht zwischen euch entscheiden, aber wie du selbst sehen kannst würden sie Gavrill wegscheuchen...ich schätze sie haben auch allen Grund dazu wiederholte sie und schüttelte leicht den Kopf. Gavill sah zu ihr und murrte kurz. Ihre Hände verwandelten sich in Klauen, langsam wurde sie zu einem Wolf und sah zu Marilyn hoch. Verwirrt strich sie Gavrill über das Fell, welche nur still dort stand und wartete. Entweder um mit ihr zu gehen oder um mit Marilyn umzukehren, es lag ganz allein an der Blinden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#537

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 28.02.2013 11:51
von Hektor • 247 Beiträge

Ich respektiere eure Entscheidung, aber ich bitte euch von tiefsten Herzen, bleibt bis der Winter verzogen ist bei uns. Bitte, geht noch nicht. Ich will euch nicht aufhalten, aber cih will euch beschützen. Gavrill, wor werden uns sicher alle bemühen gut miteinander klar zu kommen. Du musst uns nur die Chance dazu gebn, mit dir gut zusammen zu harmonieren
bat er die Beiden nett und seufzte. Er frohr bereits leicht und wunderte sich, dass es den beiden anderen nicht so erging, auch wenn es bei der Wölfin durch den Pelz erklärt wurde.
Ich bitte euch, dass ihr euch schlau überlegt, was ihr nun macht


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#538

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 02.03.2013 12:25
von Marilyn • 104 Beiträge

Marilyn seufzte, sie wusste ganz genau das es an ihr lag, wie sie sich entscheidete. Ich wüsste nicht wieso mich der Winter aufhalten sollte...ich komme aus Kanada...dort liegt fast immer Schnee und auch Gavrill ist abgehärtet spricht die Blinde vor sich hin und krallt sich selbst in den Arm. Man merkte das es ihr schwer fiel, sie wollte und konnte einfach keine Entscheidung treffen. Gavrill sah zu ihr, spührte die Zerissenheit der Kleinen und überlegte selbst. Ich will aber nicht! rief sie plötzlich aus. Joel und diese Tussi sind immer so gemein! Sie tun so als stünden sie über uns, derweil sind sie ebenso arm und Straßenkinder! Sie ignorieren uns, tun als wären sie kein Teil. Sie nerven mich, es kotzt mich an! klagte sie traurig. Gavrill kicherte kurz. Sie ist zwar groß, aber erwachsen noch lange nicht dachte sie. Gavrill überlegte weiter. Würden sie gehen und Mariln etwas passieren würde ihr das nicht gefallen. Sie wusste -und war sich sicher das Marilyn das auch wusste- das es vor allem heute schwer werden würde. Blind durch die Straßen, die zur Weihnachtzeit so voll waren und überall Kabel und Dekoration. Wahrscheinlich würde sie sich schwer verletzen wenn Gavrill einmal nicht hin sah. Leise seufzte der Wolf und schüttelte sein Fell durch, dann lief sie hinter Marilyn, duckte sich durch die Beine der Kleineren durch und richtete sich wieder auf. Marilyn schrack auf und klammerte sich fest um nicht um oder herunter zu fallen. Gavrill hatte keine Lust sie zu tragen, aber ein Stück würde sie sie mitschleifen, sie ging Keis Bitte nach und lief wieder zurück. Zwar nciht um ihm einen Gefallen zutun, sondern nur um Marilyn nicht ständig von der Straße auflesen zu müssen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#539

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 22.05.2013 20:30
von Joel • 552 Beiträge

Das meinst du nicht ernst!
Joel blickte Lorei mit einem schiefen grinsen an, küsste sie aber.
Es war ihm herzlich egal ob sie ihn wirklich liebte oder nicht.

Die Hündin, Julia, ignorierte das Mädchen welches sie ansprach und gab nur ein leises Knurren von sich.
Ihre gedanken schweifte zu Hektor ab.
Was er wol gerade tat


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#540

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 09.06.2013 10:35
von Hektor • 247 Beiträge

Hey!
protestierte sie und boxte ihm sanft in die Schulter
Wenn ich sage: Ich mein das ernst, dann mein ich das in 50% der Fälle auch ernst... und das war grad so ein Fall
beschwerte sie sich bei ihm über diese Reaktion und verschränkte die Arme vor der Brust.
DU mich wohl nicht, oder?
wollte sie erfahren, während sie ihm den Rücken zuwandte und schmollend aus dem Fenster blickte.

Beruhigt atmete der Gläubige aus.
Danke Herr
dachte er nur und blickte zum Himmel auf, dabei eine Hand aus seiner Brust, in Nähe des Herzens. Er schaute sich um, lächelte und kehrte zurück, überholte die beiden Damen und hielt ihnen die Tür zum Kirchen Inneren auf.
Es wird kein Fehler sein
sprach er nochmals auf die beiden ein.

Zusammengekauert saß Hektor da, einen Arm um die Beine geschlungen und seufzte immer wieder tief. Es war Weihnachten und hier saß er nun allein. Gut, nun kamen die Drei vorhin gegangenen wieder, aber zu ihm käme niemand. Julia war auch nciht da und er war auch nicht auf Gesellschaft aus. Wieso konnte es kein schönes Weihnachtsfest sein? Wieso nciht mit seiner Familie? Wieso musste alles so gemein sein?!


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#541

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 12.06.2013 15:36
von Joel • 552 Beiträge

Joel erwiderte nichts auf ihre Frage sondern legte nur seine Arme um Lorei.
Was wäre denn wenn ich die wirklich Lieben würde?
stellte er stattdessen eine Gegenfrage und folgte Loreis Blick aus dem Fenster.

Die Weihnachtsmesse war zuende und viele Menschen liefen an Julia vorbei.
Die meisten ignorirten sie. Nur einer verschäuchte sie schließlich.
Sie knurrte genervt und machte sich auf den weg zum brunnen


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#542

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 12.06.2013 17:58
von Hektor • 247 Beiträge

Lorei seufzte und lehnte sich leicht an ihn. Sie blickte ihn dennoch nicht an, sondern blickte nach draußen bis sie leise kicherte
Das weiß ich nicht
gab sie sich und ihm zu und seufzte.
Normalerweise nehme ich meine Liebhaber aus und verschwinde aus ihrem Leben, aber du hast mir ja nichts zu bieten, was sich zu stehlen lohnen würde
tadelte sie scherzhaft an.
Naja... vielleicht..ähm... ach, keine Ahnung es wäre nur schön zu hören


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#543

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 12.06.2013 22:37
von Joel • 552 Beiträge

Joel lachte leise in sich hinein.
Es gab sicher genug was man ihm stehlen konnte.
Ich will dich ja nicht enttäuschen, aber Liebe ist ein sol großes Wort und ich möchte mich nicht binden. Also sei mir bitte nicht böse wenn ich die bloß in diesem Moment liebe und morgen vieleicht eine andere
sagte er ohne große umschweife und drehte Lorei so, dass sie sich anschauten


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#544

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 13.06.2013 16:03
von Hektor • 247 Beiträge

Lorei schnaubte und blickte in seine Augen
ch werde es überleben. Ich bin kein armes, weiches Mädchen, das an dieser Tat zerbricht
meinnte sie schnippisch und zischte leicht.
Schon gut.. ich finde auch bessere Männer als dich, ich will es momentan nur nicht
gab sie sich cool


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#545

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 13.06.2013 21:34
von Joel • 552 Beiträge

Joel konnte Lorei nicht wirklich glauben.
Irgendwie hatte er das ungute Gefühl das seine Worte von eben mehr angerichtet hatten als ihm lieb war
so antwortete er nur
Ich will im Moment auch kein anderes Mädchen als dich
Er küsste sie.

Als die Hündin sich vor dem Brunnen in einen Menschen zurück verwandelte wusste sie selber nicht was sie jetzt tun wollte
Ersteinmal hüpfte sie die leiter in den Brunnen hinab und lief durch den gang bis in die Kirche.
Dort war alles wie vorher. Ihr blick wanderte einmal zu Hektor, dann machte Julia es sich auf ihrem schlafplatz gemütlich


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#546

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 14.06.2013 16:57
von Hektor • 247 Beiträge

Wie schmeichelnd
meinste sie nach dem Kuss und schmiegte sich an die Brust hinter sich.
Aber ich gebe mich damit zufrieden
gab sie zu und küsste ihn sanft auf die Wange.
Und jetzt?

Kei lächelte.
Hallo
meinte er nett zu allen, bekam jedoch nur Hektors scheuen Blick als Antwort, welcher danach depremiert weiter drein blickte. Dann kam Julia und verzog sich auch auf ihren Platz. Ja, sowas nennt man anscheinend Weihnachten


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#547

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 14.06.2013 17:09
von Joel • 552 Beiträge

Joel lächelte. Er wusste selbst nicht was jetzt war also antworte er
ich weiß es nicht...
Er lehnte sich leicht gegen Lorei uns starrte an ihr vorbei aus dem fenster


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#548

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 14.06.2013 17:15
von Hektor • 247 Beiträge

Wie kreativ
meinte Lorei und beobachtete das gefrorene Wasser auf dem Weg nach unten
Mh... ich will mich hinlegen und nicht länger stehen, komm
forderte sie lächelnd und zog ihn vom Fenster weg

Ist alles in Ordnung bei euch?
fragte Kei verwundert. Hektor nickte, wenn dies auch falsch war ,Er war traurig und allein und geschockt, als Kei sich lächelnd zu ihm setzte und ihn tröstend umarmte
Sei nciht traurig. Du gewöhnst dich daran. Wir sind eine Familie, eine ganz reale
versuchte er das aufmuntern, doch Hektor schweig weiter


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#549

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 14.06.2013 17:20
von Joel • 552 Beiträge

Joel lachte
dann leg dich hin
Er schob sie spielerisch etwas von sich weg


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#550

RE: DER NEUANFANG IN PARIS - Haupt RPG

in DAS HAUPT - RPG 14.06.2013 17:22
von Hektor • 247 Beiträge

Man, du bist total gemein!
lachte Lorei und zog ihn mit sich
als Strafe gehen wir wieder runter und setzen uns der miesen Stimmung der anderen aus
grinste sie breit.
Irgendwer zerfleischt dich sicher, ansonsten mach ich es


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RobertGof
Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 6394 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 19 Benutzer (13.09.2011 18:18).