RPG Status:

WETTER:Verregnetes, kaltes Frühlingswetter JAHRESZEIT: Frühlingsanfang 1891 SITUATION: Lasst uns wieder aktiv werden!
Gesucht:

Neue Mitglieder :D und die alten Mitglieder auch :)
Infos:

Heute hat es endlich begonnen. Das neue Haupt RPG. Ich hoffe, dass wir viel Spaß damit haben werden =)
#1

Norina

in Abgabe 24.11.2013 16:15
von Norina • 9 Beiträge

ALLGEMEINES

Vorname: Norina
Spitzname: Rin / mal sehen, was euch so einfällt :)
Nachname: Cudi
Bedeutung des Namens: nordisches Wunder
Geschlecht: weiblich
Alter: 16
Tier: Ratte

AUSSEHEN MENSCH

Statur: recht klein, zierlich
Größe: etwa 1,49 m
Haare: Norinas dunkelblonde Haare sind glatt und reichen ihr bis über die Schulter. Meist trägt sie sie offen und lässt sie nach vorn über die Schulter fallen. Außerdem fällt ihr ein Pony in die Stirn (autsch -.-").
Augen: Ihre Augen sind aus einem sanften hellblau und werden von dunklen Wimpern eingerahmt.
Haut: Ihre Haut ist recht blass, obwohl sie sich viel im Freien aufhält. Wahrscheinlich... wird ihre Haut einfach nicht brauner.
Besonderes: Sie trägt viele kleine Narben am Körper, die zum Teil von ihrer Menschenform, zum Teil aber auch von ihrer Tierform herrühren.
Eine besonders große Narbe trägt sie am linken Oberschenkel, diese wird aber immer von ihrer Hose verborgen - solange diese keine Löcher hat.
Außerdem fehlt ihr am linken Fuß ein Stück des kleinen Zehs.


Schmuck: trägt ein unauffälliges Lederbändchen am rechten Handgelenk, an dem kein sonstiger Schmuck baumelt
Waffen: ein kleines Messer, hat immer 4 Stricknadeln bei sich, die besonders spitz und mit einem kaum sichtbaren aber filigranen Muster versehen sind. Sie bewahrt diese in der Tasche ihrer Jacke auf.
Kleidung:
Norina trägt immer eine dunkle Jacke mit Kapuze, darunter irgendein T-shirt oder einen Pullover, je nachdem, was sich gerade finden lässt.
Ihre Hosen sind lang, passen nicht immer zum Oberteil - oder umgekehrt - sind aber meist ziemlich durchlöchert und werden oft geflickt.
Bild:




AUSSEHEN TIER


Statur: klein, zierlich, wendig
Größe: etwa 15 cm lang (Schwanz ausgenommen, dieser ist etwa nochmal so lang wie der winzige Körper selbst)
Fell: Norina hat sehr weiches Fell, welches am Kopf dunkelgrau ist. Vom Kopf bis hin zum Schwanz verläuft ein Streifen eben dieser Farbe direkt über ihrer Wirbelsäule, ihr restliches Fell ist weiß.
Augen: schwarze Knopfaugen. Nur wenn die Sonne günstig steht und jemand ganz genau hinschaut erkennt er einen leichten, blauen Schimmer.
Besonderes: trägt eine für diesen kleinen Körper große Narbe am linken Oberschenkel, über die kein Fell mehr wächst. Sonstige Narben werden vom Fell verdeckt.
Außerdem fehlt ihr am linken Fuß ein kleines Stück vom Zeh.
Bild:



VERHALTEN

Charakter:
Norina ist sehr scheu, was den Umgang mit anderen Menschen angeht. Sie geht nicht gern auf andere zu und wenn, dann fühlt sie sich dabei nicht sehr wohl. Lieber lässt sie andere auf sich zugehen, auch, wenn ihr diese Situationen meist ebenso unangenehm sind.
Dennoch ist sie neugierig und - wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat - aufgeweckt und manchmal auch ziemlich nähebedürftig. Dies äußert sich darin, dass sie sich dann an andere kuschelt.
Ist jemand wütend oder laut, dann zieht sie sich zurück. Damit kann sie überhaupt nicht umgehen, weiß dann nicht, was sie tun soll - und flüchtet vor der Situation.
Meist versteckt sie sich irgendwo und kommt erst eine ganze Weile nach dem Streit wieder hervor, ziemlich vorsichtig und eingeschüchtert - auch, wenn es gar nicht gegen sie gerichtet war.

Charackterzitat:
"Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen."

(Jean-Jacques Rousseau)

Stärken Mensch:

+ gute Beobachterin
+ findet schnell gute Verstecke (ist schließlich in Übung^^)
+ schnell

Schwächen Mensch:

- scheu
- fasst nur langsam Vertrauen
- kann nicht mit Lärm umgehen (besonders, wenn dieser Lärm von wütenden Personen verursacht wird)

Stärken Tier
+ wendig
+ passt fast überall durch (überall, wo der Kopf durchpasst, passt auch ihr Kopf durch)
+ kann für ihre Größe ziemlich weit springen
+ sehr guter Geruchssinn

Schwächen Tier:

- sehr vorsichtig
- sehr anfällig für Schnupfen
- muss ständig aufpassen, nichts giftiges zu futtern
- kann kaum stillsitzen (außer, sie kuschelt)

Mag:
+ Sonnenaufgänge
+ Frieden
+ Momente, in denen sie entspannen kann

Mag nicht:
+ Regen
+ laute Geräusche / Auseinandersetzungen
+ Nähen


SONSTIGES


Begleiter: /
*Name:
*Alter:
*Aussehen:

Mutter: Raleeha Cudi
Vater: Pirou Cudi
Geschwister: eine kleine Schwester, tot
Kind: /
Frau/Mann?: /

Geschichte:

Ein Schrei durchschnitt die Stille. Ein Schrei, voller Hass und Schmerz, dass sich das innere des kleinen Mädchens zusammenzog, das aus dem Schlaf geschreckt war.
"Mama?", flüsterte sie in die Stille hinein, die nun entstanden war.
Zitternd stand sie auf, ihre nackten Füße tappsten in Richtung Tür. Wie in Trance wandelte das Mädchen, dorthin, wo es eigentlich nicht hinwollte... und die Neugier sie hinzog. Nein, nicht die Neugier... die Sorge um die Mutter.

Am Morgen noch hatten ihr Papa und ihre Mama sich gestritten. Sie waren arm. Sehr arm. Selten hatten sie genug zu Essen, die Situation war angespannt. Norina hatte nicht verstanden, worum es ging... doch sie hatte sich zurückgezogen, war dem Streit aus dem Weg gegangen...

... und jetzt? Jetzt stand sie in der Tür, erstarrt... und blickte auf die blutüberströmte Mutter, die auf ihrem Stuhl saß. Ihre Augen waren noch geöffnet, blickten... überrascht. Ihr Mundstand offen von dem Schrei, den sie ausgestoßen hatte.
Zitternd lief das kleine Mädchen zu ihr, nahm die Hand der Mutter.
"Mama! Mama, was hast du?", fragte sie leise, wiederholte diesen Satz immer wieder.
Warum antwortete ihre Mama denn nicht?!

Irgendwann spürte sie Hände - große Hände, die Hände ihres Papas - die sie sanft aber bestimmt von der Toten wegzogen. Norina spürte nicht, ob er zitterte.. sie selbst zitterte zu sehr.
"Papa..", flüsterte sie, das Gesicht von Tränen überströmt, "warum... antwortet Mama nicht?"
Sie hörte noch die Antwort des Vaters... und dann setzte ihre Erinnerung für diesen Abend, für die nächste Woche aus... sie wusste nur noch, dass ihre kleine Schwester, die noch so klein war, dass sie eigentlich Muttermilch brauchte.. diese Woche nicht überlebte...
Wer ihre Mutter umgebracht hat.. weiß bis heute niemand.

Das Leben in dem Haus wurde eintönig. Sie begann, den Haushalt zu machen, zu kochen, wenn etwas da war... und der Vater verdiente das Geld.

Eines Nachts, Norina konnte nicht einschlafen, hörte sie leise Schritte. Jedoch nicht die ihres Vaters.
Zitternd, das Gefühl, diese Situation ähnlich schon einmal erlebt zu haben, stand sie auf, tappste zur Tür... öffnete diese... und erstarrte dank dem Laut, der aus der Kammer des Vaters drang. Ein ersticktes Röcheln... dann Stille.

Wie erstarrt blieb sie stehen, Tränen liefen ihr unbemerkt über ihre Wange. Selbst als sie Schritte hörte blieb sie stehen. Selbst, als der Mann mit dem Messer auf sie zukam, blieb sie stehen....
... erst, als dieser mit dem Messer in der Hand ausholte um sie ebenfalls zu töten kam Bewegung in die damals 12-jährige. Doch der Mörder erwischte sie am linken Bein, hinterließ eine tiefe, blutende Schnittwunde...
Norina floh, doch vor den Erinnerungen kann sie nicht fliehen.

Kurz nachdem sie vor dem Mörder geflohen war traf sie auf einen anderen Mann. Dieser verarztete sie.... und schließlich sollte sie in einem Buch ihren Namen schreiben. Dadurch erhielt sie ihre Gestalt als Ratte.
Mit dieser Gestalt verlor sie ein Stück des kleinen Zehs, da sie unachtsam gewesen war und in eine Falle getappt war.

Die Schleicher kennt sie noch nicht... doch von dem Mann weiß sie, dass es noch mehr ihrer Art geben muss.


"Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen."

(Jean-Jacques Rousseau)
zuletzt bearbeitet 25.11.2013 15:51 | nach oben springen

#2

RE: Norina

in Abgabe 14.12.2013 17:15
von Joel • 552 Beiträge

sehr schöne Bewerbung. Du bist von mir schonmal angenommen. Herzlich Willkommen


nach oben springen

#3

RE: Norina

in Abgabe 14.12.2013 21:38
von Hektor • 247 Beiträge

Von mir natürlich auch =)
Hab dir ja schon das einzige Problem damals gesagt 7und du hast es geändert und yay =)


Lorei

Kei Jonathan (Spynne)
nach oben springen

#4

RE: Norina

in Abgabe 17.12.2013 21:29
von Norina • 9 Beiträge

Cool, dankeschön! *happy*

@ Hektor: Jepp, hattest du, danke nochmal <3


"Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen."

(Jean-Jacques Rousseau)
zuletzt bearbeitet 17.12.2013 21:32 | nach oben springen


Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RobertGof
Forum Statistiken
Das Forum hat 273 Themen und 6394 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 19 Benutzer (13.09.2011 18:18).